« Hardware Übersicht

Router: Huawei E5186


Mit dem E5186 hat Huawei einen Router in der Produktpipeline, der erstmals seit Jahren einen echten Quantensprung in der Entwicklung markieren dürfte. Denn praktisch alle neuen Standards sind on board, welche die LTE-Welt ab Ende 2014 global prägen werden. Erstmals z.B. LTE-Advanced (CAT6) und VoLTE. Mehr zum neuen Flaggschiff der Branche hier.

 

Features und Eigenschaften des E5186
Hersteller und TypenbezeichnungHuawei E5186s-22 (HiSilicon Chip)
Downloadrate bisbis 300 MBit/s
Uploaddrate bisbis 50 MBit/s
unterstützte LTE-Bänder:LTE 2600 MHz / 2100 MHz / 1800 MHz /
900 MHz / 800 MHz (FDD) + LTE 2600 MHz TDD
LTE-Advanced Supportja (erstmals)
abwärtskompatibel zu:HSPA, HSPA+; UMTS (900, 2100 MHz); GSM
MIMO Support:MIMO 2x2
Anschluss für externe Antenne ja, 2 SMA-Buchsen
Kategorie:LTE-Modem der Kategorie 6!() (CAT6) [Hilfe]
Telefonie
Mit integrierter Telefonanlageja, VOIP SIP Client
VoLTE Support (Voice over LTE)ja (!)
Anschluss für analoge Telefoneja, 2xRJ11
DECT nein
integrierer Anrufbeantworter-
Netzwerk | LAN & WLAN
LAN Ports4 LAN Gigabit-Ports (RJ45)
WLAN StandardsWLAN 802.11b/g/n/ac für bis zu 64 Anwender
5 GHz WLAN Unterstützungja
Verschlüsselung WEP, WPA, WPA2
USBja, 1 x USB 2.0
Maße / Gewicht194 x 177 x 64 mm bei rund 450 Gramm
Infomaterial
Handbuch» Bedienungsanleitung laden (PDF)
Schnellstartanleitung» Schnellstartanleitung laden
verfügbar seit ...» z.B. als Speedbox 3 (ohne 2xRJ11) von der Telekom

LTE Advanced und VoLTE

Trotzt das die LTE-Technik schon auf gut 4 Jahre Geschichte blickt, steckt der Standard noch immer in den Anfängen seiner Evolution. Dies wird umso deutlicher, wenn man sich vor Augen hält, was in den kommenden Monaten an Neuerungen bevor steht. So planen z.B. O2, Vodafone und die Telekom, ab Sommer oder Herbst, den Start des nochmals signifikant schnelleren LTE-Advanced. Datenraten von 225 bis 300 MBit werden künftig das Bild prägen. Und auch „echte“ LTE-Telefonie ist bisher immer noch nicht im Einsatz. Dass sogenannte VoLTE wird, entweder Ende 2014 oder 2015, auch den Komfort beim Telefonieren maßgeblich steigern. Der E5186 unterstützt beides von Haus aus und ist somit ideal für die Zukunft gerüstet.

Technik im Überblick

Wie schon angedeutet, sind die Funkfähigkeiten des E5186 herausragend. LTE wird auf den Bändern 1/3/7/8/20 und 38 unterstützt. Neben LTE-Advanced nach Gerätekategorie 6 (CAT6), können Nutzer natürlich alle Vorgänger LTE-Standards nutzen. Auch der Betrieb über 3G und 2G ist ohne weiteres möglich. Bis runter zu EDGE und GSM, werden alle Mobilfunktypen supported. Der Router beherrscht auch den neusten WLAN-AC Standard, so dass interne Netze mit einer Datenrate von maximal 1300 MBit etabliert werden können. Ein Engpass per WLAN ist also auch im LTE-Advanced-Betrieb nicht zu erwarten.

Anschlüsse

Die Rückseite bietet insgesamt 4 Gigabit LAN-Ports (RJ45), zwei RJ-11-Buchsen für Telefone und ein USB-Port. Außerdem die Stromversorgung und ein On/Off-Schalter. Zwei externe lassen sich wie gewohnt ebenfalls anschließen, falls die Empfangsbedingungen beim Verbraucher selbst nicht ausreichend sind.

Telefonie

Einen DECT-Anschluss wird man bei Huawei vermutlich wohl nie vorfinden. Dafür ist wie üblich der Betrieb über VOIP möglich. Neu ist, wie schon erwähnt, der Support von Voice over LTE. Sofern der genutzte LTE-Provider die Technik anbietet, können Gespräche also direkt über die Vertrags-SIM-Karte per Mobilfunk abgewickelt werden. Der Vorteil für Kunden: Deutlich stabilere Verbindungen, Rufaufbau in unter 2 Sekunden und perfekte Sprachqualität.

Die neue Blaupause für Vodafone und Telekom

Der E5186 von Huawei steht wieder Pate als OEM-Version bei den führenden LTE-Anbietern. Beim bald erscheinenden B4000 von Vodafone, handelt es sich um nichts anderes, als ein E5186 mit VF-Logo. Auch die Telekom setzt das Gerät ein. Allerdings nicht wie man meinen könnte als Nachfolger des Speedport II, sondern in Form des mobilen Routers Speedbox III. Technisch ist die Telekom-Box im Prinzip gleich. Was fehlt sind dagegen die Telefonbuchsen. Die Speedbox 3 ist somit lediglich für mobiles Internet konzipiert.

Verfügbarkeit und Preis

Noch ist nicht genau bekannt, wann der Huawei E5186 im Einzelhandel erscheint. Anfang 2015 dürfte unseren Informationen nach auch Vodafone den baugleichen B4000 ins Rennen schicken. Beim Preis gehen wir von ca. 250 Euro aus, was allerdings für den Tausendsassa nicht zu viel sein dürfte. Alternativ findet man den Router leicht abgewandelt in Form der Speedbox III bei der Telekom.


 Sei der erste, der das 4G-Gerät teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen die Hardwarevorstellung gefallen?)
Loading...
Vom: 11 Mai 2014 | Kategorie: Anbieter, Hersteller, Huawai, Router, Vodafone | Schlagwörter: , , , ,


Eine Meinung zur/zum “Router: Huawei E5186”

  1. Elmi sagt:

    Hallo Gemeinde, leider habe ich noch keine Erfahrungen mit dem neuen E5186. Ich benutze selbst noch den B593 s22. Dürfte sich ähnlich verhalten.

    Internet ok, Voip funktioniert gut, leider hat der B593 genauso wie der E5186 nur zwei Rj11 Buchsen zum Anschluss von analogen Telefonen, (4 Rj11 Buchsen währen super, dann könnte man eher von einem Router mit Telefonanlage reden), leider kein Clip. Nachteilig ist auch, dass der interne voip-Client für beide Rj11 Anschlüsse nur gemeinsam konfiguriert werden kann. Es geht nicht, dass Tel1 bei easybell angemeldet werden kann und gleichzeitig Tel2 z.B. bei Sipgate, die Fritzbox kann das. Na gut, man kann ein Sip-Tel am Lan anschließen, leider lässt sich hier nur eine interne IP-Adresse dafür konfigurieren. Für größere Telefonvorhaben müssten weitere Fritzboxen als voip-verteil-clienten Verwendung finden, was den Stromverbrauch bedenklich ansteigen läßt. Ich vermisse auch DDNS und Zugang zur Weboberfläche.

    Im großen Ganzen bin ich mit dem B593 zufrieden, seit ich eine dänische Huawei-Firmware aufgespielt hab. Der Wechsel von LTE zu HSPA/EDGE und zurück funktioniert tadellos, auch bei VoIp Gesprächen erstaunlich. Ich bin mit dem Router in meinem mobilen Büro in ganz Deutschland unterwegs und mit Internet, Telefon, Fax und Din A0 Drucker online. Nur in Salem am Bodensee brauche ich am Router zwei lange Richtantennen auf Teleskopmast, denn da ist es echt dunkel 😮

    Last euch nicht unter kriegen, euer Elmi

Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz