« Hardware Übersicht

Router: Netgear Nighthawk M2 (MR2100)


Netgear bringt mit den Nighthawk M2 einen neuen, mobilen Router für LTE in den Handel. Das Gerät ist der Nachfolger des im vergangenen Jahr vorgestellten Netgear Nighthawk M1 (MR1100) und bringt im Vergleich zum Vorgänger einige Verbesserungen mit sich, darunter eine deutlich höhere maximale Übertragungsgeschwindigkeit.

 

Nighthawk M2

 

Features und Eigenschaften des Netgear Nighthawk M2 (MR2100)
Hersteller und Typenbezeichnung:Netgear Nighthawk M2 (MR2100)
Chipsatz:
Qualcomm SDX24
LTE-Kategorie:
Cat 20
Downloadrate bis:bis zu 2 Gbit/s
Uploaddrate bis:bis zu 150 Mbit/s
unterstützte LTE-Bänder [info]:700/900/1800/2100/2600 MHz
abwärtskompatibel zu:
3G
Support von LTE-Advanced [?]:
ja
MIMO Support:ja
Anschluss für externe Antenne: ja, 2 x TS-9-3G/4G-Antennenanschlüsse
Netzwerk | LAN & WLAN
LAN Ports:ja, 1 Port
WLAN Standards:IEEE 802.11 a/b/g/n/ac 2.4 + 5 GHz
5 GHz WLAN Unterstützung:ja
Verschlüsselung:ja
WLAN Hotspot Funktion:
ja, bis zu 20 Geräte
Sonstiges
Akku:
ja (5.040 mAh)
Abmessung:105,5 x 105,5 x 20,35 mm
USB:ja (1 x USB-A, 1 x USB-C)
Speicherkarten-Erweiterung:
nein
Release:
Mai 2019
Preis:
ca. 430 Euro
verfügbar bei:
Amazon
Infomaterial
Installationsanleitung:» hier downloaden (PDF, 1 MB)
ausführliches Handbuch:» Handbuch hier downloaden (PDF, 23 MB, englisch)

Bis zu 2 Gbit/s im Download

Während mit dem Vorgänger Nighthawk M1 das Limit noch bei bis zu 1.000 Mbit/s lag, ist der neue Nighthawk M2 mit bis zu 2.000 bzw. 2 Gbit/s doppelt so schnell. Bei der maximal möglichen Uploadrate bleibt es bei weiterhin bis zu 150 Mbit/s. Natürlich sind dies, wie bei allen anderen LTE-Hotspots, auch hier nur theoretische Werte. Die realen Datenraten hängen vom jeweils genutzten Netz ab.

 

Im LTE-Netz unterstützt der neue Nighthawk M2, der im Inneren mit dem Chipsatz Qualcomm SDX24 ausgestattet ist, 4GX LTE Advanced bis Cat 20 und 5-Band Carrier Aggregation sowie 4×4 MIMO. Zur Verfügung stehen die LTE-Bänder 700, 900, 1.800, 2.100 und 2.600 MHz bei der Version MR2100-100TLAUS sowie 700, 800, 900, 1.800, 2.100, 2.100, 2.500 und 2.600 MHz beim MR2100-100EUS. Damit sind die in Deutschland gängigen LTE-Frequenzen abgedeckt. Ist kein LTE-Netz verfügbar, greift das Gerät auf 3G zurück. Hier funkt der Router auf den Frequenzen 850, 900, 1.900 und 2.100 Mhz. Andere Standards werden nicht unterstützt, also weder das noch ältere 2G noch das ganz neue 5G.

 

WLAN und LAN

Die über das Mobilfunknetz empfangenen Daten teilt der Netgear Nighthawk M2 kabellos mit bis zu 20 angeschlossenen Geräten. Zudem gibt es einen Gast-WLAN-Zugang, um anderen Nutzern ebenfalls als Gast Zutritt zum eigenen, verschlüsselten WiFi-Netzwerk gewähren zu können. Umgesetzt wird das WLAN via 802.11 a/b/g/n/ac unter der Nutzung der beiden Frequenzen 2,4 und 5 GHz. Alternativ verfügt das Gerät über einen LAN/WAN-Anschluss. Dieser kann auch dazu genutzt werden, um das Gerät kabelgebunden mit dem Internet zu verbinden, um eine dauerhafte Verbindung sicherzustellen. Dann fungiert das Gerät als reiner WLAN-Router.

 

Zu den weiteren Anschlüssen zählen ein USB-C- und ein USB-A-Anschluss. Dieser kann unter anderem für Jump Boost zum Laden von angeschlossenen Smartphones oder anderen USB-Geräten sowie Medienserver bzw. NAS genutzt werden. So stellt der LTE-Hotspot Daten von einem Massenspeicher im Netzwerk bereit. Zusätzlich weist der Netgear Nighthawk M2 noch zwei TS-9-3G/4G-Antennenanschlüsse auf, um den Empfang für das Mobilfunknetz zu verbessern. Die Antennen liegen aber nicht bei, sondern müssten bei Bedarf separat erworben werden.

Großer Akku und kompakte Abmessungen

Dass der Netgear Nighthawk M2 mit der Modellnummer MR2100 für den Einsatz unterwegs gedacht ist, zeigt sein großer Akku. Dieser misst beachtliche 5.040 mAh. Wie lange das Gerät am Stück damit laufen kann, gibt der Hersteller leider nicht an. Es soll aber für mindestens einen Tag ausreichend sein. Zusätzlich ist der Akku entnehm- und somit wechselbar. Und das Gerät kann natürlich auch per Stromkabel dauerhaft betrieben werden, wenn eine Steckdose in der Nähe ist und der Akku geschont werden soll. Das Ladegerät zählt genauso zum Lieferumfang wie ein USB-C-Kabel.

 

Dank seiner kompakten Abmessungen von 105,5 x 105,5 x 20,35 mm in Länge, Breite und Höhe – dies entspricht exakt den gleichen Abmessungen des Vorgängermodells Nighthawk M1 – passt der neue LTE-Router auch in kleinere Taschen problemlos hinein und nimmt dort nicht sonderlich viel Platz weg. Mit 240 g mit Batterie fällt er zudem auch nicht sonderlich ins Gewicht, ist also ideal für den Einsatz unterwegs geeignet.

 

Für die Bedienung des Gerätes verbaut Netgear wie beim Vorgänger ein Touchscreen in der Gerätefront aus glänzendem Kunststoff in schwarzer Farbe. Dieses misst 2,4 Zoll und ermöglicht eine einfache Verwaltung des Netzwerks und der Einstellungen. So können mit wenigen Fingertipps unter anderem die Datennutzung überwacht, der WLAN-Name und das Passwort eingesehen oder die Mobilfunksignalstärke angesehen werden. Auch eine Konfiguration via Internet-Browser an einem PC oder anderen Gerät ist möglich. Alternativ kann die Netgear Mobile App genutzt werden, die der Hersteller kostenlos für Smartphones und Tablets mit iOS und Android anbietet. Auch hierüber sind unter anderem die Datenmengen überwachbar sowie allerhand Einstellungen vornehmbar.

 

Die unverbindliche Preisempfehlung für den Netgear Nighthawk M2 (MR2100) liegt bei 429,99 Euro. Der Verkaufsstart erfolgte im Mai 2019. Erhältlich ist das Gerät unter anderem bei Amazon und in vielen anderen Online-Shops. Vermutlich wird auch hier der Preis mit der Zeit sinken, so wie es auch schon beim Netgear Nighthawk M1 der Fall war.


 Sei der erste, der das 4G-Gerät teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen die Hardwarevorstellung gefallen?)
Loading...
Vom: 27 Mai 2019 | Kategorie: Allgemein, Hersteller, Router, Sonstige | Schlagwörter: , , , , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz