« News Übersicht

Jan 19 2021

 von: M_Schwarten

1&1 war bisher dafür bekannt, Tarife in den Netzen mehrer Netzbetreiber anzubieten. Das ändert sich nun. Denn der Konzern hat die Vodafone-Tarife aus der Vermarktung herausgenommen. Die Zusammenarbeit mit Telefónica Deutschland bzw. o2 scheint man hingegen zu intensivieren.

Keine Vodafone-Tarife mehr

Derzeit ist viel los bei 1&1. Man plant seit geraumer Zeit den Aufbau eines eigenen Mobilfunknetzes, was aber von verschiedenen Schwierigkeiten begleitet wird. Dazu hat der Anbieter von Mobilfunkverträgen in Fremdnetzen einen großen Schritt getan. Auf der Homepage werden derzeit keine Tarife mehr im Netz von Vodafone angeboten. Nur noch Tarife im o2-Netz können auf der Webseite gebucht werden.

 

Dies ist nicht nur ein vorübergehender Schritt. Wie 1&1 gegenüber dem Branchenportal Mobiflip bestätigte, hat man die Vermarktung von D-Netz-Tarifen beendet. Allerdings sind diese Tarife für Kunden weiterhin verfügbar – auf Nachfrage. „Kunden und Interessenten können sich über die Kunden-Hotline beraten lassen und auch D-Netz-Tarife buchen“, lässt das Unternehmen wissen. Selbst tätig wird 1&1 aber nicht mehr und bewirbt diese entsprechenden D-Netz-Tarife nicht mehr aktiv, z. B. auf der eigenen Webseite.

o2 als neues Zugpferd

Gegenüber inside digital hat ein Sprecher von 1&1 bereits am Montag verschickte Informationen für den Fachhandel bestätigt: „1&1 konzentriert sich in der aktiven Vermarktung auf leistungsstarke Mobilfunk-Tarife. Dabei stehen moderne LTE- und 5G-Tarife mit mobilen Datengeschwindigkeiten von bis zu 225 Mbit/s beziehungsweise 300 Mbit/s im Fokus.“ 5G bietet o2 bekanntermaßen noch nicht, soll aber bald kommen.

 

Langfristig wird sich das Geschäftsmodell von 1&1 ohnehin noch weiter ändern. Konzernchef Ralph Dommermuth strebt langfristig an, dass 1&1 nicht mehr als Wiederverkäufer auftritt, wie es bisher der Fall ist. Stattdessen möchte das Unternehmen lieber als eigener Netzbetreiber auftreten und Kunden Tarife im eigenen Mobilfunknetz offerieren. Bis dahin wird man sich auf eine Zusammenarbeit mit Telefónica Deutschland konzentrieren, die noch mindestens zehn Jahre läuft.

Quelle: 1&1 / mobiflip / inside digital

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz