« News Übersicht

Aug 22 2018

 von: M_Krakowka

Gerade in den ländlichen Regionen gibt es in Hessen noch gravierende Funklöcher. Dies möchte die Landesregierung nun ändern und bringt dafür 50 Millionen Euro auf den Weg. Mit diesen Finanzmitteln sollen bis zu 300 neue Funkstationen entstehen.

 

LTE Mast auf dem Land

300 neue Funkmasten bis 2024

Die hessische Landesregierung plant eine digitale Offensive. Ziel sei es, die teils massiven Funklöcher in den ländlichen Regionen abzubauen. Die mangelnde Möglichkeit zur Kommunikation betreffe dabei nicht nur private Personen, sondern insbesondere auch Firmen, die darauf angewiesen sind mit Lieferanten und Kunden in Kontakt zu treten. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sagte nach dem Kabinettsbeschluss, dass es Hessenweit keine Lücke auf der Mobilfunk-Landkarte geben soll. Hierzu werden in dem Bundesland zwischen 2020 und 2024 bis zu 300 neue Mobilfunkmasten aufgestellt. Die Verhandlungen mit den Mobilfunknetzbetreibern laufen dazu bereits.

Rat für Digitalethik mit prominenter Besetzung

Der Regierungschef betont, dass dabei abseits des digitalen Fortschritts auch die Bedenken und Befürchtungen der Menschen mitgenommen werden müssen. Viele beklagen, dass Sie unter der Funkstrahlung bzw. allgemein Elektrosmog leiden. Der Rat soll unter anderem diese Fragen klären. Bouffier betonte, dass nicht alles was technisch machbar ist auch wünschenswert sei.

 

Der Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) sagte hierzu, dass die Digitalisierung eine technisch-ökonomische Revolution sei, der man begegnen müsse, da sie viele neue Chancen bietet. Die konstituierende Sitzung des Rates ist für September geplant. Volker Bouffier als Vorsitzender des Rates stehen dabei hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft zur Seite. So z.B. der Limburger Bischoff Georg Bätzing, der ehemalige CEO der Software AG KarlHeinz Streibich und Ex-Bundesforschungsminister Heinz Riesenhuber (CDU).

Das könnte Sie noch interessieren

» Vorteile von LTE
» LTE Verfügbarkeit hier testen

 

Quelle: Staatskanzlei Hessen

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


50 Millionen Euro für bessere Mobilfunkabdeckung in Hessen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Ausbau | Schlagwörter: , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz