« News Übersicht

Mrz 17 2020

 von: M_Schwarten

In Baden-Württemberg und vielen anderen Bundesländern geht der LTE-Ausbau immer weiter voran. Es sollen nicht nur Funklöcher geschlossen, sondern auch der Grundstein für den neuen Mobilfunkstandard 5G gelegt werden.

 

LTE-Netz wird ausgebaut

Derzeit sind diverse Netzbetreiber damit beschäftigt, zahlreiche Masten, die bisher mit GSM (2G) und UMTS (3G) gefunkt haben, um den LTE-Standard zu erweitern. Zudem sollen auch an diversen Standorten wie in Ulm sowie Landkreis Biberach neue LTE-Sender in Betrieb gehen.

 

Im vergangenen Jahr wurden bereits über 850 zusätzliche LTE-Sender verteilt über die Städte und Landkreise Baden-Württembergs installiert. So können Nutzer von schnelleren Übertragungsraten profitieren, die bei vielen Formen der Smartphone-Nutzung wichtig sind. Hierzu zählen neben der Kommunikation vor allem das Streamen und Spielen, wo schnelle Downloads und kurze Latenzen maßgeblich sind.

Mit LTE für die Zukunft gewappnet

Aber in noch einer Hinsicht ist ein flächendeckender LTE-Ausbau wichtig. Denn der Standard übernimmt immer mehr die Rolle des Rückgrates der deutschen Mobilfunkinfrastruktur. LTE löst die Vorgänger GSM und UMTS immer weiter ab und ist auch beim neuesten Mobilfunkstandard 5G unabdingbar. Denn die neue 5G-Technik setzt sich quasi auf das LTE-Netz obendrauf.

 

Somit benötigen die an immer mehr Standorten errichteten 5G-Sender ein flächendeckendes LTE-Netz, damit der neue und noch viel schnellere Mobilfunkstandard überhaupt funktionieren kann. So gibt es bereits erste Bereiche in Stuttgart, die von einem 5G-Netz abgedeckt sind. Dies ist aber noch sehr rudimentär und soll in den kommenden Jahren stetig weiter ausgebaut werden.

 

Natürlich wird aber nicht nur in Baden-Württemberg immer weiter am LTE-Netz gewerkelt und dieses weiter ausgebaut. Gleiches gilt auch für viele andere Bundesländer, in denen immer wieder Funklöcher geschlossen sowie zusätzliche Kapazitäten geschaffen werden.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE-Anbieter in der Übersicht
» LTE Verfügbarkeit hier testen
» LTE Tarife vergleichen
» Marktübersicht LTE

Quelle: ulm-news.de
Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]




Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info