« News Übersicht

Nov 22 2019

 von: M_Schwarten

Die Fachzeitschrift COMPUTER BILD hat auch in diesem Jahr ihren jährlichen Netztest der Mobilfunknetze durchgeführt. Die Experten haben in gewohnter Manier überprüft, wie gut die Handynetze in Deutschland wirklich sind. Und kommen dabei zu einem erstaunlichen Ergebnis …

Der etwas andere Netztest

Zunächst sei grundlegend erwähnt, dass sich der Netztest von COMPUTER BILD sich maßgeblich von denen anderer Institute unterscheidet. Denn hier wird die Mobilfunkleistung auf den Geräten der Kunden mit deren Smartphones und Tarifen gemessen – und nicht auf ein paar Testgeräten von durch die Straßen fahrenden Ingenieuren. Für den Test haben gut 65.000 Leser im Zeitraum von Januar bis Oktober 2019 die Netztest-App von COMPUTER BILD genutzt und so die Performance der Mobilfunknetze gemessen.

 

Die Ergebnisse sind durchaus überraschend und zeichnen leider kein gutes Bild für die drei großen Netzbetreiber Telekom, Vodafone und o2 / Telefónica Deutschland. Denn obwohl wir ständig von immer neuen LTE-Masten und immer weiter voranschreitendem Ausbau berichten, sinkt laut der Testergebnisse von COMPUTER BILD das Mobilfunktempo in der Fläche. Das bedeutet, dass die Netze im Durchschnitt im Vergleich zum Vorjahr langsamer geworden sind – und das nicht nur etwas, sondern sehr deutlich.

Telekom und Vodafone verlieren am meisten

Laut der Testergebnisse von COMPUTER BILD haben die ehemaligen D-Netze am meisten verloren. Bei der Deutschen Telekom (von 43,7 auf 28,1 Mbps) sowie Vodafone (von 36,4 auf 21,1 Mbps) ist die Geschwindigkeit gegenüber dem Vorjahr im Schnitt um mehr als 15 Mbps gesunken. Auch bei o2 ist die Geschwindigkeit gesunken, allerdings weniger stark (von 26,9 auf 20,5 Mbps).

 

Allerdings zeigt dies eben nur das Gesamtbild. Wie der Netztest zeigt, ist das LTE-Tempo in 20 Großstädten im Vergleich zu 2018 quasi überall gestiegen. In den ländlichen Regionen hat es hingegen so deutlich abgenommen, dass dies die Ergebnisse im Gesamtüberblick dominiert. Der Grund ist einfach erklärt: Die über das Mobilfunknetz transportierte Datenmenge ist in diesem Jahr erneut rasant angestiegen. Dieser Datenhunger ist gerade in den ländlichen Regionen überproportional zum Netzausbau gewachsen. Die Folge ist, dass die LTE-Masten jedem einzelnen Nutzer immmer weniger Bandbreite zur Verfügung stellen können.

 

Am Ende reicht es dank gutem LTE-Ausbau auf dem Land und dem höchsten Tempo für die Telekom erneut zum (Note 1,8). Vodafone konnte mit der Note 1,9 aufholen. In den Städten ist Preisbrecher o2 mit einer Note von 2,4 fast auf Augenhöhe, verliert aber auf dem Land. Die genauen Ergebnisse des COMPUTER BILD-Netztest können Sie hier einsehen.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE-Anbieter in der Übersicht
» LTE Verfügbarkeit hier testen
» LTE Tarife vergleichen

Quelle: COMPUTER BILD


COMPUTER BILD-Netztest deckt auf: LTE-Geschwindigkeit sinkt im Durchschnitt: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz