« News Übersicht

Mrz 06 2022

 von: M_Schwarten

Gleich drei neue LTE-Smartphones wurden zum Ende dieser Woche präsentiert. Von Samsung kommen das Galaxy A13 sowie das Galaxy A23 auf den Markt und Motorola bringt das Moto G22 in den Handel. Alle drei Smartphones sind in der günstigen Preisklasse um die 200 Euro angesiedelt.

Samsung Galaxy A13

Das Samsung Galaxy A13 folgt dem Galaxy A12 aus dem Vorjahr und startet in Europa für 189 Euro. Dafür gibt es 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Flash-Speicher gepaart mit Samsungs eigenen Chip Exynos 850 mit acht ARM Cortex-A55-Kernen und bis zu 2,2 GHz Arbeitstempo. Die Alternativversion mit 128 GB kostet 209 Euro. 5G-Unterstützung ist nicht an Bord, dafür aber LTE. Der Akku fällt mit 5.000 mAh relativ üppig dimensioniert aus und lädt mit eher überschaubaren 15 Watt.

 

Das Display des Samsung Galaxy A13 setzt auf die LCD-Technologie und misst 6,6 Zoll samt relativ dickem Kinn am unteren Bildschirmrand. Die Auflösung beträgt 2.408 x 1.080 Bildpunkte, die Bildwiederholrate liegt bei überschaubaren 60 Hz. Geschützt wird es durch Gorilla Glass 5 von Corning. In einer kleinen Wassertropfen-Notch ragt oben eine 8 MP f/2.2 Selfie-Kamera ins Display hinein. Auf der Rückseite verbaut Samsung eine Quad-Cam mit 50 MP f/1.8 Haupt-, 5 MP f/2.2 Ultraweitwinkel-, 2 MP Makro- und 2 MP Tiefen-Kamera. Erhältlich ist das 165,1 x 76,4 x 8,8 mm messende und 195 g wiegende Smartphone mit seitlichem Fingerabdrucksensor in den Farben Schwarz, Weiß, Pfirsich und Blau.

Samsung Galaxy A23

Die Spezifikationen des Samsung Galaxy A23 lesen sich in vielen Belangen identisch wie beim Galaxy A13. Auch hier fällt das Display 6,6 Zoll groß aus und löst mit der selben Auflösung auf. Dazu kommt eine identische Kameraaustattung mit 8 MP Frontkamera sowie einer Quad-Kamera mit bis zu 50 MP auf der Rückseite.

 

Auch der Akku ist mit 5.000 mAh gleich groß, lädt mit bis zu 25 Watt aber eine Ecke schneller. Dazu werkelt im Inneren der Qualcomm Snapdragon 680 mit bis zu 2,4 GHz. Abmessungen und Gewicht sind wiederum nahezu identisch, gleiches gilt für die verfügbaren Farben. Preise hat Samsung für Europa noch nicht genannt, angeboten wird das Gerät mit mit 4 bis 8 GB RAM sowie wahlweise 64 GB und 128 GB Flash-Speicher. Über den Starttermin gibt es ebenfalls noch keine Details. Als Betriebssystem ist sowohl bei Galaxy A13 als auch Galaxy A23 Android 12 gepaart mit One UI 4.1 vorinstalliert.

Motorola Moto G22

Auch die mittlerweile zu Lenovo zählende Smartphone-Marke Motorola präsentiert mit dem Moto G22 ein neues Smartphone der Einstiegsklasse. Dieses bietet trotz einer überschaubaren UVP von 170 Euro eine durchaus interessante Ausstattung. Die Front dominiert ein 6,5 Zoll großes LCD mit einer Bildrate von 90 Hz sowie einer Auflösung von 1.600 x 720 Pixeln. Ebenfalls im Display untergebracht ist die 16 MP Frontkamera in einem Punch Hole. Den Fingerabdrucksensor hat der Hersteller hingegen in die Geräteseite verbannt.

 

Als Herzstück setzt Motorola auf den MediaTek Helio G37, der acht ARM Cortex-A53-Kerne mit Taktfrequenzen bis 2,3 GHz aufweist. Dazu kommen 4 GB Arbeitsspeicher sowie 64 GB Speicherplatz, der sich durch eine microSD-Speicherkarte erweitern lässt. Der Akku fasst auch hier 5.000 mAh und lädt mit 15 Watt. Zudem setzt auch dieser Hersteller trotz geringer Preisklasse rückseitig auf eine Quad-Kamera, die sich aus 50 MP f/1.8 Hauptkamera, 8 MP f/2.2 Ultraweitwinkel-Kamera mit einem Bildwinkel von 118 Grad sowie zwei Sensoren für Tiefe und Makro mit jeweils 2 MP zusammensetzt.

Wissenswertes zum Thema:

» aktuelle LTE Smartphones in der Übersicht

Quelle: Samsung, Motorola

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!
Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]




Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info