« News Übersicht

Sep 07 2011

 von: LTE-MaDi

Schon seit längerer Zeit berichten Bundesregierung und Mobilfunkkonzerne von der Wichtigkeit, der Notwendigkeit, den Vorzügen und der Zukunftssicherheit von LTE. Doch bei den potentiellen Kunden ist davon bisher recht wenig angekommen. Ein wichtiger Grund dafür: Es fehlten die Endgeräte. Dieser gordische Knoten scheint nun gelöst, auf der IFA präsentierte die Deutsche Telekom drei verschiedene Geräte, die LTE mobil machen sollen.

Galaxy Tab 8.9 LTE

Mit dem Samsung Galaxy Tab möchte die Deutsche Telekom einen wichtigen Schritt in Richtung mobiler LTE-Nutzung gehen. Der Tablet-Computer arbeitet mit dem aktuellen Android-Betriebssystem 3.1. Das Gerät bringt es auf eine stattliche Diagonale von fast 23 Zentimetern, also 8,9 Zoll. Das mit 1280 mal 800 Bildpunkten hochauflösende Display, bietet die von Tablet-PCs gewohnten und beliebten Multi-Touchscreen Funktionen, und ist mit einem 1 GHz Dual-Core Prozessor ausgestattet. Front- und Rückseite sind mit einer Kamera mit zwei beziehungsweise drei Megapixel Auflösung ausgestattet. Das weniger als 500 Gramm leichte und nur 9 Millimeter schlanke Gerät, zeichne sich durch schickes Design und lange Akkulaufzeit aus, so die Telekom. Je nach LTE-Netzabdeckung seien bis zu 100 Mbit/s im Down-, und 50 Mbit/s im Upload möglich. Das Gerät soll ab Dezember pünktlich zum Weihnachtsgeschäft lieferbar sein.

 

Galaxy S II LTE

Als Nächste LTE-Neuvorstellung präsentierte das Bonner Unternehmen das Samsung Galaxy S II LTE, das erste LTE-Smartphone im Telekom Bouquet. Das Gerät bietet ein Touchscreen-Display mit 11,4 Zentimetern Diagonale, einer Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten und 16 Millionen Farben. In Sachen Fotografie ist das Smartphone dem Tablet bei weitem überlegen: Die Kamera auf der Vorderseite liefert zwar ebenfalls nur zwei Megapixel, die Rückseitenkamera ist aber mit satten acht Megapixel gut gerüstet. Darüber hinaus biete das Gerät unter anderem Funktionen wie MobileTV, Mediencenter, TopApps und Navigation. Für das Galaxy S II LTE gibt es im Gegensatz zum Tablet allerdings noch keinen Starttermin. Von Seiten der Telekom könne das Smartphone zeitnah in den Regalen liegen, allerdings verhindern das derzeit noch Lizenzstreitigkeiten, welche Samsung vor Gericht bewältigen muss. Update August 2012: Lesen Sie hier den Testbericht zum Galaxy S2 LTE.

 

Speedstick LTE

Eine Ausnahme unter den drei vorgestellten Geräten, da in Köln bereits erhältlich, ist der neue Telekom Speedstick LTE. In dem dort befindlichen Netz könne man so bis zu 100 Mbit/s im Download erreichen, versichert das Unternehmen. Das Gerät ist kompatibel zu allen gängigen Betriebssystemen. In Regionen ohne LTE-Versorgung arbeitet der Stick mit UMTS und kann so bis zu 42 Mbit/s erreichen.

 

 

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, Telekom | Schlagwörter: , , , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz