« News Übersicht

Jan 09 2011

 von: LTE-MaDi

Bereits seit seiner Gründung 1958 – damals noch unter dem Namen Goldstar Co. – ist der Südkoreanische Elektronikhersteller „LG“ einer der führenden Innovatoren der Branche und mittlerweile Marktführer in einigen Segmenten. Verwunderlich also, dass LG sich bisher weitgehend aus dem boomenden LTE-Markt herausgehalten hat. Doch das soll sich nun ändern! Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas stellte das Unternehmen die ersten eigenen LTE-Endgeräte vor.

LG wagt Schritt in Richtung LTE

Anzeige:

Das Südkoreanische Unternehmen LG stellte auf der CES, der weltgrößten Messe für Cosumer Electronics in Las Vegas, seine ersten marktreifen LTE-Endgeräte vor. Damit reiht sich der Elektronikhersteller in eine große Runde weltweit führender Unternehmen, wie beispielsweise HTC und Motorola ein. HTC präsentierte am 06.01 das Thunderbolt 4G und Motorola das Droid Bionic. LG stellte die Tage auf der CES gleich zwei Neuigkeiten vor. Zum einen das „Revolution“ – ein neues 4G-fähiges Smartphone, und den Tablet-PC „G-Slate“. Ebenfalls fit für LTE versteht sich.

„Revolution“ für LG

Den Namen für sein neues Smartphone hat der südkoreanische Elektronikhersteller wohl mit Bedacht gewählt: „Revolution“ soll das neue Smartphone heißen. Die Revolution ist dabei nicht das verwendete Google-Betriebssystem Adroid oder das Touch-Screen-Display, sondern die Möglichkeit mit dem neuen Smartphone im LTE-Netz zu surfen. Das Smartphone wird wohl zunächst exklusiv in Zusammenarbeit mit dem US-Mobilfunkbetreiber Verizon vertrieben. Das Unternehmen betreibt derzeit das erste große LTE Netz in den Vereinigten Staaten.

„G-Slate“ macht iPad Konkurrenz

Neben dem neuen Smartphone, bringt LG auch einen LTE-fähigen Tablet-PC auf den Markt. Die Südkoreaner stellen mit dem „G-Slate“ ein Gerät vor, welches sich in eine Reihe von Tablet-PCs einordnet, welche ein reichliches halbes Jahr nach der Einführung von Apples iPad auf den Markt kommen. Ähnlich wie beim iPod, war der Apfelkonzern der Konkurrenz wieder eine Nasenlänge voraus. Nichts desto trotz wartet das „G-Slate“ mit interessante Neuerungen auf. Es wird eines der ersten Tablets sein, welches mit Googles Android „Honeycomb“ betrieben wird. Darüber hinaus soll es wohl als Triebfeder für T-Mobiles im Aufbau befindliches LTE-Netz in den USA dienen. Das Gerät wird exklusiv von der Deutschen Telekom Tochter vertrieben. Details über Preise und genaue Ausstattung sind sowohl für das „G-Slate“, als auch für das „Revolution“ noch nicht bekannt. Wir werden sie natürlich weiter auf dem Laufenden halten. Einen Eindruck der neuen Geräte vermitteln dieses Produkt Preview:

 


Quelle: Verizon, T-Mobile, LG

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Allgemein, LTE Hardware | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz