« News Übersicht

Jan 14 2012

 von: Nils_Bilek

Immer mehr Kunden wünschen sich Internet auf ihrem Smartphone. Der UMTS ablösende LTE-Standard ist somit weiterhin im Kommen. Um den Unmengen an Daten gerecht zu werden, plant O2 nun den Ausbau der Dateninfrastruktur per LTE und spart bei der Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom rund 30 Prozent. So greift O2 auf das Glasfasernetz der Deutschen Telekom zu und kann so den Netzstandard der vierten Generation besser bedienen. Die Telekom ihrerseits profitiert neben den Einahmen in Millionenhöhe zusätzlich durch die bessere Auslastung des Glasfasernetzes.

Erneute Zusammenarbeit der Kommunikationsriesen

O2, zum spanischen Telekommunikationsunternehmen Telefónica und der gleichnamigen deutschen Tochterfima gehörend, verfügt in Deutschland über rund zwanzigtausend Stationen, welche gewährleisten, dass Handynutzer mit dem Internet kommunizieren können. Diese Telefónica-Stationen sollen nun im zweiten Quartal 2012 mit dem Telekomnetz verbunden werden. Somit arbeitet das spanische Unternehmen zum zweiten Mal mit der Telekom zusammen, da bereits vor 2009 von Telefónica Leitungen der Telekom gemietet wurden. Ende 2009 verabschiedete sich das spanische Unternehmen wieder von der Telekom, da es mit einem Kostenaufwand von drei Milliarden Euro ausreichend in den Ausbau der eigenen Netzabdeckung investiert hatte.

Investitionen in die Zukunft

Das Mieten der Telekomleitungen spart Kosten, trotzdem investieren Telefónica Deutschland, wie Vodafone und Telekom, jeweils mehr als eine Milliarde Euro in den weiteren Ausbau des LTE-Dienstes. Dies wird notwendig, da sich -laut einer Studie von Cisco Systems- die Auslastung der deutschen Handynetze in den nächsten vier Jahren um das 30-Fache erhöhen sollen. So deckt der Ausbau die zukünftigen Wünsche der Kunden ab, welche immer größere Datenmengen per mobilem Internet anfordern. Diese Steigerung kommt durch die Verbreitung von zusätzlichen Smartphones zustande und dass diese beispielsweise in der Lage sind, dem Kunden auch unterwegs Filme aus dem Internet zu präsentieren.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Karte
» LTE-Anbieter Übersicht
» LTE Verfügbarkeit prüfen

Quelle: Financial Times Deutschland

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz