« News Übersicht

Jun 09 2015

 von: A. R.

Vom 23. bis zum 25 Juni findet der LTE World Summit 2015 statt und wird uns zahlreiche Pläne und Enthüllungen rund um das mobile Breitbandinternet liefern. Der Gipfel hat mit Firmen wie Samsung und ZTE starke Partner an der Seite und selbstredend werden sich auch Vertreter der deutschen Netzbetreiber zu Wort melden. Wir haben die Pläne des LTE-Gipfeltreffens in einem informativen Bericht zusammengefasst.

Wichtige Sprecher auf dem LTE World Summit 2015

Die Telefónica Deutschland wird durch Frau Anja Höhn vertreten sein. Ein zweiter deutscher Netzbetreiber, nämlich Vodafone, zeigt mit Dr. Eric Kuisch Präsenz. Einen Stellvertreter der Deutschen Telekom kann man allerdings nicht auf der Event-Seite finden. Hingegen wird Gunther Ottendorfer von der österreichischen Telekom vor Ort sein, Sprecher aus der Schweiz sucht man aber vergebens. Insgesamt sind 150 Stellvertreter von Netzbetreibern aus aller Welt gelistet, die ihre Pläne zu LTE-Entwicklungen und auch bezüglich 5G mitteilen. Als Partner des Gipfels werden Samsung, ZTE, Huawei, Nokia, MediaTek und Oracle genannt.

Themen am 23. Juni 2015

Die Agenda des dreitägigen Gipfels ist randvoll, wir haben die Highlights herausgesucht. Aufgeteilt wurde das Event am ersten Tag in zwei Sparten; einmal mit Fokus auf die Signalübertragung und dann außerdem mit Fokus auf die Antennentechnik. Zunächst wichtige Eckpunkte des Signalbereichs. Am 23. Juni um 12 Uhr wird das Thema VoLTE aufgegriffen. Wie wird die 4G-Telefonie die Signalinfrastruktur beeinträchtigen? Welche Erkenntnisse wurden bereits gewonnen? Wie sollte man sich für den mit VoLTE steigenden Datenverbrauch rüsten? Das sind interessante Diskussionspunkte. Um 14:30 Uhr widmet sich der World Summit 2015 dann dem 5G-Funk. Was ist 5G überhaupt? Welche Services sollen mit dieser Technik realisiert werden? Kann die bestehende Signalstruktur den neuen Standard überhaupt stemmen? Diesen wichtigen Fragen werden hier aufgearbeitet. Über Antennentechniken in den Bereichen LTE und 5G kann man sich ebenfalls an diesem Tag informieren.

Themen am 24. Juni 2015

Um 8:55 Uhr werden die Fortschritte bei LTE erörtert. Man führt den Status der aktuellen Entwicklungen und Schlüsselfunktionen auf und sucht nach den nächsten Märkten für 4G-Technologien. Um 9:20 gibt es den Tagesordnungspunkt, der die Zukunft von LTE aus der Sicht von Huawei schildert. Dazu meldet sich Ying Weimin der Abteilung Network R&D zu Wort.

Vielschichtige Verzweigungen am zweiten Event-Tag

Weitere Konferenzen werden ab 12:00 Uhr ermöglicht. Diese umfassen den 4G-Business-Bereich, VoLTE, die Netzwerk-Optimierung, das heterogene Netzwerk (HetNet) und 5G. Unter anderem stehen die privaten Anwender des mobilen Breitbands um 17:25 im Fokus. Im Rahmen der Konferenz der Netzwerk-Optimierungen wird über eine Verbesserung der Benutzererfahrung gesprochen und auch die Sicherheit im LTE-Netz ist ein Aspekt, der behandelt wird. Ebenfalls eine Erwähnung wert, sind die Gespräche über die LTE-Monetarisierung im Geschäftsbereich ab 13:05 Uhr. Preisstrategien werden erörtert und die Frage, ob 4G ein Premium-Dienst sei, steht im Fokus. Das 5G-Gipfeltreffen innerhalb der Veranstaltung beinhaltet Themen wie das „Internet der Dinge“ um 12:25 Uhr und die Anforderungen an die neue Technik um 15:10 Uhr.

Themen am 25. Juni 2015

Zwischen 9:00 Uhr und 10:00 Uhr stehen folgende Schwerpunkte an der Tagesordnung: „Die Zukunft der LTE-Netzwerke“, „5G – Von der Vermarktung und technischen Konzepten zur Realität“ und „LTE in den Entwicklungsmärkten – Wie weit wird der 4G-Funk kommen?“. Um 11:10 Uhr werden dann die Endgeräte in den Vordergrund gerückt. Gespräche über LTE-Produkte für den Massenmarkt sollen durch Siegmund Redl von MediaTek Aufschluss geben.

Vielschichtige Verzweigungen am dritten Event-Tag

Auch am 25. Juni werden verschiedene Konferenzstrecken ab 12 Uhr abgedeckt. Diese umfassen die Netzwerk-Optimierung, das LTE Roaming, VoLTE, LTE Evolution und 5G. Besonders spannend sind Informationen zum VoLTE-Roaming und dessen Monetarisierung ab 14:35 Uhr. Des Weiteren gibt es ab 16:45 Uhr Anregungen dafür, was die Netzbetreiber heute schon an Vorbereitungen für die LTE-Nachfolgetechnik treffen sollten. Die 5G-Pläne für 2020 und darüber hinaus werden dann um 17:05 Uhr behandelt.

 

Man sieht also, auf dem LTE World Summit 2015 wird eine reiche Themenvielfalt geboten. Es kommen viele Vertreter wichtiger Institutionen und es werden sicherlich effiziente Lösungsansätze und Pläne im 4G- und 5G-Bereich aufgezeigt.

Wissenswertes zum Thema:

» weitere LTE Messetermine


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz