MagentaMobil XS: Die Telekom Allnetflat zum kleinen Preis

 

Die Deutsche Telekom bietet eine breite Palette an Mobilfunktarifen für Ihr Smartphone. Bei allen handelt es sich um eine echte Allnet-Flatrate für unbegrenzte Telefonate in alle deutschen Netze. Den Günstigste Einstieg bietet der Tarif „MagentaMobil XS“. Wir zeigen, was das Angebot alles beinhaltet und für wen er geeignet ist.

Eckdaten zu MagentaMobil XS

Deutsche Telekom

Bereits mit dem günstigsten Handytarif „MagentaMobil XS“ surfen Sie sowohl im LTE- als auch 5G-Netz der Deutschen Telekom. Über die 4. Generation (LTE) sind bis zu 300 Mbit/s möglich, während 5G die Internetverbindung unterwegs sogar auf über 1 Gbit/s beschleunigen kann. Monatlich stehen 5 GB Datenvolumen zur Verfügung.

 

Auch mit inklusive ist eine Allnet-Flat, bei der sämtliche Telefonate im dt. Mobil- und Festnetz abgedeckt sind. Gleiches gilt natürlich auch für Textnachrichten. Des Weiteren bietet MagentaMobil XS Zugriff auf alle Telekom WLAN-Hotspots dank Hotspot-Flat. Das spart unterwegs Datenvolumen. Dank EU-Roaming nutzen Sie die Flat natürlich auch auf Reisen wie zuhause.

Wie viel kostet MagentaMobil XS?

Wir hatten ja bereits erwähnt, dass XS der günstigste Postpaid-Kompletttarif der Telekom ist. Die Kosten belaufen sich auf 34.95 € im Monat. Einmalig berechnet das Unternehmen zudem 39.95 € Anschlussgebühr.

 

Aktion: Bei Bestellung hier unter www.telekom.de/magentamobil winken diesen Monat wieder attraktive Neukundenvorteile. Zum Beispiel 240 € Cashback und bis 500 € Treuevorteil. Nur bis 31.03.2024.

Günstigere „Young“ Variante erhältlich

Unsere Wertung für MagentaMobil XS

Für alle unter 27 Jahren hat die Telekom noch spezielle „Young“ Tarifvarianten im Angebot, allerdings erst ab Paket „S“. Der Vorteil hier ist aktuell preislicher Natur. „MagentaMobil S Young“ kostet z.B. 5 € weniger.

Wie gut ist das verwendete Mobilfunknetz?

Sie bekommen sogar offiziell das Beste Netz! Zumindest liegt die Telekom in unabhängigen Testberichten von Stiftung Warentest, connect und Computerbild seit Jahren schon immer auf Platz 1 was das LTE- und 5G-Netz betrifft. Daher wirbt der Konzern nicht selten auch mit der Aussage. Dafür gehörten die Tarife auch nicht gerade zu den billigsten am Markt. Wer sich selbst einen Überblick zum Ausbaustand verschaffen will, findet hier die offizielle Netz-Karte der Telekom.

Kann ich meine Rufnummer mitnehmen?

Ja, das ist problemlos möglich. Einfach bei der Bestellung den Wechselwunsch mit angeben und Rufnummerportierung beauftragen.

Unser Fazit

Der günstigste Handy-Tarif der Telekom MagentaMobil XS bietet bereits eine solide Grundausstattung zum Telefonieren und mobilen surfen. Ideal für Einsteiger. 5G Datenvolumen dürften für die meisten bereits ausreichend sein, sofern auf Videostreaming verzichtet wird. Ambitionierteren Nutzern empfehlen wir allerdings den Griff zu einem der höheren Pakete mit mehr Volumen, wie MagentaMobil M oder MagentaMobil L.

Wissenswertes zum Thema:

» MagentaMobil Tarife im Vergleich
» MagentaMobil L
» MagentaMobil M

 

Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]