« News Übersicht

Mai 22 2021

 von: M_Schwarten

Die Drillisch Online GmbH und Telefónica Deutschland haben eine langfristige Vereinbarung zum National Roaming abgeschlossen. Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt für die 1&1 Drillisch zum vierten Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland.

Meilenstein für 1&1 Drillisch

Wie die Drillisch Online GmbH, eine hundertprozentige Konzerntochter der 1&1 Drillisch AG, und Telefónica Deutschland gemeinsam bekanntgaben, haben die beiden Konzerne eine langfristige National-Roaming-Vereinbarung geschlossen. Ein Teil der Gesamteinigung ist es, dass die von 1&1 Drillisch initiierten und noch laufenden Price-Review-Verfahren eingestellt werden.

 

Die neue Vereinbarung basiert auf der bereits am 15. Februar 2021 geschlossenen Grundlagenvereinbarung. In dieser hatten sich beide Unternehmen zum Abschluss einem National-Roaming-Vertrag verpflichtet. Die neue Vereinbarung basiert auf einer verpflichtenden Zusage von Telefónica, die im Jabr 2014 im Rahmen der EU-Fusionsfreigabe für den Zusammenschluss mit E-Plus gemacht wurde. Die Europäische Kommission hatte die Einhaltung der Zusagen eng überwacht und nun dazu beigetragen, dass es zu einem erfolgreichen Vertragsabschluss zwischen 1&1 Drillisch sowie Telefónica Deutschland gekommen ist.

Laufzeit bis Mitte 2025

Die Grundlaufzeit der neuen Vereinbarung für das National Romaing ist bis zum 30. Juni 2025 datiert. Allerdings steht 1&1 Drillisch das Recht zu, die anfängliche Laufzeit einseitig bis zum 30. Juni 2029 zu verlängern. Zudem ist anschließend auf Wunsch von 1&1 Drillisch noch eine weitere Verlängerung des Vertrages bis zum 30. Juni 2034 möglich. Der Vertrag sieht jährlich sinkende Preise vor, die rückwirkend ab Juli 2020 auch für den laufenden MBA MVNO-Vertrag gelten. Zuden kann 1&1 Drillisch die Kapazitäten mehrmals jährlich innerhalb festgelegter Bandbreiten reduzieren oder erhöhen.

 

Als Starttermin für das National Roaming wurde der Start des 1&1 Drillisch-Mobilfunknetzes festgelegt. Ab diesem Zeitpunkt erhalten alle Kunden von 1&1 Drillisch automatisch per National Roaming diskriminierungsfreien Zugang zum 2G- und 4G-Mobilfunknetz von Telefónica, wenn am entsprechenden Standort noch nicht das neue 5G-Netz von 1&1 Drillisch ausgebaut ist. Ab Anfang 2026 reduziert sich die Vereinbarung in bestimmten städtischen Gebieten, die bis dahin selbst versorgt werden sollen, auf 4G-National Roaming im Telefónica-Netz.

Quelle: 1&1Drillisch / Telefónica Deutschland
Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!




Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info