« News Übersicht

Feb 20 2019

 von: M_Krakowka

Für das X50-Modem stellt Qualcomm nun den Nachfolger X55 vor. Das besondere ist natürlich die Fähigkeit, auch 5G-Verbindungen aufbauen zu können. Und dies nun mit Geschwindigkeiten von bis zu 7 Gbit/s im Download und bis zu 3 Gbit/s im Upload. Und obwohl es noch keine 5G-Netze gibt, beherrscht er die beiden wichtigen Betriebsmodi Standalone und Non-Standalone. Doch auf für das LTE-Netz hat der neue Chip einiges in der Hinterhand. Dank CAT22 kommt er im 4G-Netz auf eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 2,5 Gbit/s.

Wieselflinker LTE-Begleiter

Gegenüber seinem Vorgänger sollte das Snapdragon X55-Modem deutlich kompakter ausfallen. Die Begründung hierfür findet sich in dem geschrumpften Produktionsprozess. Der Auftragsfertiger TSMC stellt das neue Modem nun wie den Snapdragon 855 SoC im 7 nm Verfahren her. Dies dürfte auch den Stromhunger merklich senken, was zu einer längeren Laufzeit führt. Im praktischen Einsatz wird man den neuen Chip in 2019 aber nur in dedizierten Anwendungen sehen. In Smartphones soll er erst im Jahr 2020 verbaut werden. Wer also diesjährig mit der Anschaffung eines 5G-Smartphones liebäugelt, der wird also in diesem Jahr nicht schon direkt neue Hardware in den Händen halten. Neben 5G, beherbergt der Snapdragon X55 aber auch Potential für 4G-Verbindungen. Mit CAT22 geht es mit 2,5 Gbit/s im Download schon schwer zur Sache. Damit übertrumpft Qualcomm seinen aktuellen Top-SoC Snapdragon 855 für die diesjährigen Flaggschiff-Smartphones um satte 500 Mbit/s.

7 Gbit/s per 5G

Auch bei 5G-Verbindungen legt das neue Modem ordentlich zu. Kam der Vorgänger nach auf 5 Gbit/s, so stehen nun bis zu 7 Gbit/s zur Verfügung. Im Upload kommt man auf beeindruckende 3 Gbit/s. Neben dem reinen Zahlenwerk, wurde aber auch an anderen interessanten Details gefeilt. Mit dem neuen QTM525 mmWave Antennenmodul wurde deutlich Platz eingespart. Die Smartphone-Hersteller haben so die Möglichkeit, das Spektrum bei 26, 28 und 39 GHz zu nutzen und trotzdem kompakte Geräte anzubieten.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Verfügbarkeit hier testen
» LTE Smartphones im Überblick

Quelle: Qualcomm

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Allgemein, LTE Hardware, Technik | Schlagwörter: , , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz