« News Übersicht

Sep 11 2017

 von: A. R.

In der jüngsten Zeit hat das LTE-Internet große Sprünge gemacht, aktuell sind hierzulande bis zu 500 MBit/s bei der Telekom und bei Vodafone möglich. Mehr als das Doppelte, nämlich circa 1,2 GBit/s, wurden vergangenen Freitag im 4G-Netz von T-Mobile erzielt. Dabei nutzte der US-amerikanische Netzbetreiber eine Basisstation von Nokia und ein Modem von Qualcomm.

T-Mobile mit neuem LTE-Rekordwert

Das Gigabit-Zeitalter naht – auch mobil. Smartphones mit SoCs wie dem Exynos 8895 oder dem Snapdragon 835 sind heute schon dazu in der Lage, bis zu 1.000 MBit/s im Download zu stemmen. Mit der nächsten Chipsatzgeneration wird diese Messlatte noch ein wenig höher gesetzt, dank des Modems Snapdragon X20, das höchstwahrscheinlich im SoC Snapdragon 845 eingesetzt wird. Dieses Funkmodul kann mit maximal 1,2 GBit/s im Download und 150 MBit/s im Upload umgehen. Diese Werte sind nun nicht mehr theoretisch, denn T-Mobile hat die Performance des Qualcomm-Modems in seinem eigenen Netz überprüft. Heraus kam ein Spitzenwert von 1.175 MBit/s, die angepriesenen 1,2 GBit/s wurden also nur haarscharf verfehlt.

T-Mobile kooperiert mit Nokia und Qualcomm

Die US-amerikanische Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom hat auch im jüngsten LTE-Test mit dem finnischen Netzwerkausrüster Nokia zusammengearbeitet. Die 4.9G Basisstation AirScale geht dabei eine Verbindung mit einem Qualcomm-Endgerät ein, das mit dem Snapdragon X20 bestückt ist. Der X20 beinhaltet beeindruckende Mobilfunktechnik wie 4 x 4 MIMO und 256 QAM. Mit dieser Kombination schaffte es T-Mobile, in seinem 4G-Netz bis zu 1,2 GBit/s zu erreichen. Dass dieser Erfolg keine Eintagsfliege war, möchten Nokia und Qualcomm auf dem Mobile World Congress Americas (MWCA) live demonstrieren. Diese Mobilfunkmesse findet zwischen dem 12. und dem 14. September in San Francisco statt.

Snapdragon X20 löst den Snapdragon X16 ab

Qualcomms neues Highend-SoC Snapdragon 845 wird Anfang 2018 erwartet. Abseits einer gesteigerten Rechenleistung und Grafik-Performance soll auch das mobile Internet schneller werden. Es wird erwartet, dass das Modem Snapdragon X20 in diesem Chipsatz steckt und somit die Nachfolge des Snapdragon X16 im SoC Snapdragon 835 antritt.

Wissenswertes zum Thema:

» Ratgeber zum Thema Gigabit LTE


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


T-Mobile schafft neuen LTE-Rekordwert von knapp 1,2 GBit/s: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,50 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz