« News Übersicht

Jan 17 2018

 von: A. R.

Tschüss 3G, in Taiwan wird der Betrieb des dritten Mobilfunkstandards noch dieses Jahr eingestellt. Erst vor rund einem halben Jahr, wurde in der Republik China das 2G-Netz gekappt, nun geht es dem LTE-Vorgänger an den Kragen. Zukünftig soll der Mobilfunk in Taiwan ausschließlich über 4G und künftig dann zusätzlich über 5G vonstattengehen. Derzeit gäbe es bereits 22 Millionen LTE-Nutzer in der Region.

Taiwan sägt 3G-Mobilfunkstandard ab

Vor rund 17 Jahren, ging das erste kommerzielle UMTS-Mobilfunknetz an den Start, nun wird die Unterstützung des Verfahrens allmählich eingestellt. LTE versorgt beinahe flächendeckend viele Regionen und bietet mehr Geschwindigkeit und Zukunftssicherheit als 3G. Taiwan nimmt nun eine Vorreiterrolle ein und verabschiedet sich vom dritten Mobilfunkstandard. Das ging schnell, denn erst vor sechs Monaten wurde der Betrieb des 2G-Netzes beendet. Das Nachrichtenmagazin Taipei Times teilt Informationen diesbezüglich mit, die es vom NCC-Sprecher Weng Po-tsung erhalten haben möchte. Die NCC, National Communications Commissions, ist eine Art Gegenstück der hiesigen Bundesnetzagentur. Die vier in Taiwan aktiven Netzbetreiber Chunghwa Telecom, Far EasTone Telecommunications, Taiwan Star und Taiwan Mobile, haben nun viel Arbeit vor sich, die bestehenden 3G-Kunden in das 4G-Netz zu migrieren.

Bis zum Jahresende soll die Abschaltung abgewickelt sein

Aktuell sollen die Mobilfunkanbieter 22 Millionen LTE-Teilnehmer haben, dem gegenüber stehen 6,43 Millionen Nutzer, die noch einen veralteten Vertrag mit reinem UMTS-Zugang haben. Bis zum 31. Dezember 2018 haben die taiwanischen Netzbetreiber nun Gelegenheit, sich für eine Übernahme ihrer genutzten Frequenzen zu bewerben. Die Anbieter können dann auf dem bislang für die 3G-Übertragung genutzten Spektrum 4G-Dienste anbieten. Dadurch soll die Migration reibungslos verlaufen. So teilte Weng der Taipai Times mit. Bei den Frequenzen handelt es sich um Pakete im Bereich 2.100 MHz. Immerhin wird den Netzbetreibern Taiwans gestattet, die 3G-Netze noch für Sprachkommunikation auf Basis von Fallback nutzen zu können. Ohne ein 3G-Netz hätte hierzulande wohl vor allem Telefónica aufgrund von o2 Free ein Problem.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Taiwan setzt voll auf LTE und beendet den 3G-Mobilfunk: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Allgemein | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz