« News Übersicht

Sep 21 2016

 von: Daniel Profit

Mit Tarifhaus ist ein neuer Mobilfunkanbieter auf den Markt gekommen, der auf den ersten Blick wie eine weitere Marke von Drillisch aussieht. Doch auf den zweiten Blick offenbaren sich Details des Angebots, welche für Erstaunen sorgen. Wer ist der neue Anbieter?

Bekannte Gesichter in der Mobilfunkbranche gründen eine neuartige Marke

Die Gründer von Tarifhaus sind keine Unbekannten im Mobilfunkmarkt. Hinter der neuen Marke stecken keine Geringeren als die Founder des Mobilfunkportals Eteleon, welches eine Tochterunternehmung der Drillisch AG ist. Ihre Erfahrung, welche sie sich während Aufbaus einiger noch heute existierenden Drillisch Marken erworben haben, scheint sich bei der neusten Kreation bezahlt gemacht zu haben: Die angebotenen Tarife sind preislich attraktiv und warten mit einer interessanten Eigenschaft auf: Anders als bei vielen anderen Tarifen, die nach einem gewissen Zeitraum teurer werden, weil die angebotenen Rabatte entfallen, werden die Pakete von Tarifhaus nach 6 oder 12 Monaten Laufzeit günstiger. Kunden sind dabei nicht gezwungen sich zu binden, da alle Tarife monatlich kündbar sind.

LTE & Roaming

Wie bei der Telefonica Hausmarke o2 und dem Anbieter Drillisch, ist der Zugang zum LTE-Netz von o2 inkludiert. Das bedeutet, dass Kunden des kleineren Paketes mit bis zu 21,6 Mbit/s surfen, während teurere Pakete mit bis zu 50 Mbit/s locken. Interessant ist die Frage, welche Bedeutung die Aussage, man sei “[…] direkter Kunde des Netzbetreibers Telefónica Germany […]”. Diese Aussage ließe darauf schließen, dass Nutzer mit einem Paket von „Tarifhaus“ Zugriff auf Services Wifi Calling oder auch VoLTE haben.

 

Spannend bleibt auch zu erfahren, mit welcher LTE-Geschwindigkeit Kunden von Tarifhaus letztendlich surfen werden, da o2 mit seinem neuen Tarifportfolio Free eine Geschwindigkeit von 225 Mbit/s angibt. Denkbar wäre, dass die Datenrate der Tarife im weiteren Verlauf angehoben werden.

 

Sorgen um Roaming-Kosten müssen sich Kunden bei Tarifhaus nur begrenzt machen: In beiden Tarifen ist die EU-Roaming Flat von o2 standardmäßig enthalten, die mehrheitlich kostenloses Kommunizieren im Gebiet der Europäischen Union erlaubt. Ein kleiner Wermutstropfen stellt die Begrenzung auf 1 Mbit/s Geschwindigkeit und 1 GB Volumen in ausländischen Mobilfunknetzen dar.

 

Tarifleistungen und Kosten

Die beiden angebotenen Tarife ähneln in ihrem Leistungsumfang größtenteils den Tarifen “All-in M” und “All-in L” der Netzbetreibermarke o2. Wie bei den Originalen ist auch bei den Angeboten von Tarifhaus, neben der Pauschale für Gespräche und SMS, die oben schon näher beschriebene Roamingflat und eine Festnetznummer mit enthalten. Unterschiede machen sich insbesondere bei der Preisgestaltung bemerkbar, die erheblich niedriger ausfällt, als bei den Originaltarifen. Mit einem monatlichen Preis von 11,99 Euro für den Tarif mit 2 GB Volumen und 14,99 Euro für 3 GB Volumen, sparen Kunden mit diesen Tarifen gegenüber den großen Brüdern bares Geld. Auch löblich: Die monatliche Flexibilität nicht, wie bei O2, mit einem Aufpreis von 5 Euro monatlich berechnet. Dies hat dafür an anderer Stelle einen Nachteil: Derzeit kann kein Paket mit Smartphone bestellt werden. Dafür werden die Tarife nach gewissen Zeiträumen automatisch günstiger.

 

Angebote Tarifhaus

Angebote im Überblick | Screenshot Tarifhaus.de

Unsere Meinung zu den neuen Angeboten

Auch wenn die angebotenen Pakete Ähnlichkeiten zu jenen Angeboten von Drillisch haben, unterscheiden sie sich in einigen Punkten. Tarifhaus unterbietet nicht jedes Angebot des Anbieters aus Maintal, allerdings ist dies auch nicht primäres Ziel. Mit sinnvollen Eigenschaften, wie einer Festnetznummer, Roaming und dem ungewöhnlichen Konzept den Grundpreis nach gewissen Zeiträumen runterzusetzen, unterscheidet sich Tarifhaus deutlich von Drillisch. Positiv: Der Anschlusspreis beträgt grade 9,99 Euro und auch die Datenautomatik ist abschaltbar. Wer dann über das Datenvolumen hinaus surft, wird nicht auf 16 Kbit/s, sondern auf 32 Kbit/s gedrosselt. Langfristig wird sich zeigen, wie das Angebot angenommen wird und wie gut die Zusammenarbeit mit Kunden verläuft. Der Grundstein dafür ist auf jeden Fall gelegt. Mehr Infos unter www.tarifhaus.de.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Neuer LTE-Tarife: Anbieter Tarifhaus unter die Lupe genommen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,00 von 5 Punkten, basieren auf 9 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Eine Meinung zu “Neuer LTE-Tarife: Anbieter Tarifhaus unter die Lupe genommen”

  1. Andreas Kothe sagt:

    Ich habe den 3000 Tarifhaus abgeschlossen. SIM Karten wurden schnell versandt. Freischaltprotokoll ausgefüllt und abgesendet. SIM Karte eingelegt, PIN eingegeben und NICHTS passiert seit 3 tagen außer der Info PIN ungültig. Tarifhaus übers online Formular 2x kontaktiert. Keine Antwort. o2 Hotline angerufen, Problem geschildert. Antwort: Wir sind dafür nicht zuständig. Wenden Sie sich an Tarifhaus. Wenn sich bis morgen niemand meldet, werde ich den Vertrag widerrufen. Schaut man auf den Seiten von Tarifhaus unter Karriere, sieht man, dass diese Kundenberater und Vertragsbearbeiter suchen. Richtig, die Macher von Tarifhaus sind alte erfahrene und erfolgreiche Hasen im Mobilgeschäft. Aber ich kann mich des Eindrucks nicht verwehren, dass alle 3 Macher einen Blackout bei ihren ersten Tarifhausschritten hatten. Die Herren fahren eine unglaubliche Werbekampagne um sich am Markt zu etablieren und suchen erst danach nach ausreichenden Personal für Kundenberater und Vertragsbearbeiter. Meine Herren, hatten Sie etwa gedacht, dass nach diesen unglaublichen Tarifangeboten nur 100 Verträge ins Haus flattern und sind nun überrascht dass es tausende sind? Ja ich kann es mir denken…Sie bedauern es sehr das nicht jeden sofort geholfen werden kann. Doch was hilft es Personen wie mir die ihren alten Vertrag gekündigt haben, die Rufnummer zur Tarifhaus mitnehmen wollten und Tarifhaus o2 nicht funktioniert? Ich kann nur sagen, Hausaufgaben nicht gemacht und die Prüfung Tarifhaus nicht bestanden. Mein Fazit: Erst einmal Finger weg von Tarifhaus bis dort etwas Ordnung und Normalität eingezogen sind.

Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz