« News Übersicht

Nov 03 2011

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Nahezu alle Mobilfunkanbieter behaupten von sich, dass „beste Netz“ zu haben. Unabhängige Tests sind daher der einzige Weg, neben subjektiven Erfahrungen, sich ein Bild von der eigentlichen Qualtiät zu machen. Die Fachzeitschrift „connect“ attestierte nun der Deutschen Telekom mit weitem Abstand die beste, mobile Sprach- und Datenqualität.

1. Platz im Test

Bestes Netz im Test | Bild: © lte-anbieter.info

Nicht nur seit dem Start des 4G-Ausbaus in Deutschland, stecken die Netzanbieter Millionen von Euro in den Aufbau. Insbesondere die Deutsche Telekom investiert seit geraumer Zeit massiv in den Ausbau neuer Glasfaser- und Mobilfunknetze. Die Zeitschrift „connect“ nahm jüngst die Qualität mobiler Sprach- und Datendienste unter die Lupe und bescheinigt dem Bonner Konzern Bestnoten „[…]mit zum Teil deutlichen Vorsprung auf Platz 1.“, wie es heißt. Die Telekom dominiere sogar „ … den Netztest mit bisher nicht gekannter Souveränität“. Eine ganze Menge Lorbeeren also, die da vergeben wurden. Vorstandsmitglied Van Damme unterstrich in einer Pressemitteilung, dass die Bewertung ein Zeugnis der „kontinuierlichen Investitionen“ und Anstrengungen sei. Vodafone verlor im Vergleich zum Vorjahr übrigens seinen ersten Platz und landet nun auf Rang 2. O2 erhielt eher gemischte Noten und belegt den 3. Platz, gefolgt von E-Plus …

Qualität hat Ihren Preis!?

Vor diesem Hintergrund scheint zumindest ein Umstand gerechtfertigt – der im Vergleich zu den Mittbewerber im Schnitt höhere Preis der meisten Mobilfunk- und Sprachtarife. Dennoch halten wir die jüngst, nahezu bundesweit, eingeführten „web´walk xxl“ Tarife (mobiles Surfen) auf LTE/HSPA+ Basis, mit 50-100 Mbit und knapp 75 € im Monat, doch schon für sehr „ambitioniert“.

LTE Ausbau

Auch der Ausbau des LTE-Netzes steht weiter im Fokus. Nach weiteren Angaben in der Pressemitteilung, konnten bislang schon „2000 Lücken in der Breitbandversorgung“ dank LTE geschlossen werden. Bis Jahresende sollen es bis zu 5000 sein und LTE zudem in gut 100 Großstädten den Betrieb für mobile Datendienste aufnehmen.

HD Voice

Im Festnetzbereich, via VOIP, gibt es bereits seit Jahren die Möglichkeit, in „HD-Qualität“ zu telefonieren. Der Standard dafür heißt CAT-IQ. Sofern Telefon und Router beider Gesprächspartner die Voraussetzungen für CAT-IQ erfüllen, telefoniert man in lupenreiner Sprachqualität. Etwas ähnliches plant die Telekom mit dem „HD-Voice“-Standard nun in ihren Mobilnetzen einzuführen. Ein breiteres Frequenzspektrum, neue Kompressions- und Filtertechniken sollen das Telefonerlebnis qualitativ deutlich verbessern. Der verwendete Codec heißt „AMR-WB“. Wie man sich denken kann, benötigt man ein Handy im Mobilnetz der Telekom, welches HD-Voice unterstützt. Das sind bis jetzt z.B. das HTC Sensation XE (+Radar) und Sony Ericsson Xperia der Serien Active, Arc, Ray und Play. Den ausführlichen Test mit allen Ergebnissen finden Sie in der connect Heft 12/2011.
Update: Lange Zeit hatten wir hier eine Hörprobe auf der Telekomseite verlinkt. Leider ist diese nicht mehr verfügbar. Schade…

Wissenswertes zum Thema:

» direkt zur Telekom


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!
Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 1 Durchschnitt: 5]




Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Allgemein, LTE-Anbieter, Telekom | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info