« News Übersicht

Aug 07 2014

 von: hjv

Die Zahl der LTE-Kunden bei der Deutschen Telekom stieg im zweiten Quartal 2014 weiter an. Mittlerweile nutzt mehr als jeder zehnte Mobilfunk-Kunde des Konzerns den mobilen Breitbandstandard. Auch die Netzabdeckung ist mittlerweile auf einem sehr hohen Niveau.

Neue LTE-Nutzer

Die Deutsche Telekom konnte im Frühjahr 2014 mehr als 800.000 neue LTE-Nutzer gewinnen. Das geht aus den Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2014 hervor, die am Donnerstag in Bonn vorgestellt wurden. Demzufolge stieg die Zahl der Mobilfunk-Kunden mit LTE-Endgerät und entsprechendem LTE-Tarif auf 4,3 Millionen. Innerhalb des zweiten Quartals entspricht das einem Wachstum von etwa 23 Prozent – im Vergleich zum Vorjahreswert lag der Zuwachs bei 172 Prozent. Wie viele Neukunden unter den neuen LTE-Nutzern sind, gab die Telekom jedoch nicht bekannt. Der Anteil der Mobilfunk-Kunden mit Smartphone stieg im Vergleich zum Vorjahr um 7,5 Prozentpunkte auf 70 Prozent.

LTE-Anteil steigt

Insgesamt zählt das Mobilfunk-Geschäft der Deutschen Telekom zur Jahreshälfte 39,3 Millionen Kunden. Mit 192.000 Kunden mehr als zum vorausgegangen Geschäftszeitraum, konnte die Gesamtzahl leicht gesteigert werden, wofür vor allem die neuen Vertragskunden verantwortlich waren. Der Anteil der LTE-Kunden liegt zur Mitte des Jahres mit 10,9 Prozent um zwei Prozentpunkte höher als noch im ersten Quartal 2014.

Wachsende LTE-Abdeckung

Zum Ende des ersten Halbjahres deckt die Deutsche Telekom nach eigenen Angaben rund 77 Prozent der deutschen Bevölkerung mit LTE ab, was rund 63 Millionen Menschen entspricht. Das ist eine Veränderung von 23 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahreswert, als die Abdeckung bei lediglich 54 Prozent lag. Nach eigenen Angaben möchte die Telekom bis 2018 mindestes 85 Prozent der Bevölkerung mit seinem LTE-Netz erreichen

LTE in Europa

Auch für sein europäisches Geschäft vermeldete die Deutsche Telekom neue Zahlen. So sie die Zahl der LTE-Standorte in allen europäischen Beteiligungen auf 10.000 erhöht worden, was einer Versiebenfachung im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Insgesamt könne der Konzern in Europa bereits 19 Prozent der Bevölkerung mit LTE erreichen, so der Telekom-Vorstandsvorsitzende Tim Höttges. Generell gehe die Rechnung der Telekom bislang auf: Man habe mutig und umsichtig investiert, erst auf mehr Kunden, dann auf mehr Umsatz und Ergebnis. „Jetzt beginnen wir die Früchte einzufahren“, so Höttges. Im zweiten Quartal erwirtschaftete die Telekom einen Umsatz von 15,1 Milliarden Euro bei einem EBITDA von 4,4 Milliarden Euro.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Überblick der Deutschen Telekom
» LTE Karte

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz