« News Übersicht

Mrz 28 2014

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Erst vor 2 Tagen berichteten wir, dass O2 seine LTE-Tarifpalette für Smartphone-Kunden ausweitet und ab April günstigere Einsteiger-Angebote anbieten will. Dies hatte offensichtlich Signalwirkung, denn auch die Telekom will nun ähnlich nachziehen.

Complete comfort S mit LTE
Comfort S bald mit LTE

Dabei soll es allerdings keine neuen Pakete geben, die Auswahl ist ohnehin schon ausreichend, vielmehr wird der „Complete-Comfort Tarif S“ künftig auch LTE bieten. Bisher ist dies nur durch Zubuchung der Speed-Option möglich. Hinsichtlich der sonstigen Eckdaten wird sich nichts ändern. Die maximale Datenrate bleibt bei 16 MBit/s bestehen. Ebenso die Telefonie-Konditionen. Gespräche im Telekomnetz sind demnach kostenlos. Für Gespräche in alle anderen deutschen Netze steht ein monatlich 100 Minuten großes Kontingent zur Verfügung. SMS sind dagegen unbegrenzt im Preis inbegriffen. In Punkto Highspeedvolumen stehen bei Comfort S 500 MB monatlich bereit. Die Kosten betragen 34.95€ im Monat. Wer Online hier auf www.t-mobile.de bestellt, spart allerdings im ersten Jahr 10 Prozent dieser Grundgebühr. Erhältlich ist das neue, um LTE aufgebohrte Paket, wahrscheinlich ab 8. April 2014.

Inkonsistente LTE-Politik

In der Anfangszeit, als LTE für Smartphonekunden eingeführt wurde, boten noch alle Tarife der Telekom Zugriff aufs LTE-Netz des Konzerns. Vor einigen Monaten kam dann die Wende – statt allen Kunden den Zugang zu gewähren, musste man nun mindestens Complete Comfort M, für knapp 50 € bestellen. Im Februar regulierte man sogar noch weiter. Denn bis dato ließ sich das 4G-Telekomnetz, mit passender Hardware und Vertrag, auch „inoffiziell“ nutzen. Jahrelang konnte man auf diese Weise sogar über congstar oder callmobile mit LTE im Telekomnetz zu surfen, auch wenn dies offiziell nicht Vertragsbestandteil war. Diese Lücke wurde nun offensichtlich geschlossen. Mit der oben genannten Änderung rudert man nun allerdings wieder ein Schrittchen zurück. Warum „Complete Comfort XS“ als einziger Tarif ohne LTE belassen wird, ist jedoch wenig einleuchtend. Hier hätte man gleich „Nägel mit Köpfen“ machen können und alle Angebote freigeben.

Wissenswertes zum Thema:

» direkt zu T-Mobile
» Tarife von T-Mobile zeigen

Quelle: heise.de

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, Telekom | Schlagwörter: ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz