« News Übersicht

Aug 28 2019

 von: M_Schwarten

Die Telekom und Ericsson wollen neue Geschäftsfelder erobern und haben daher eine strategische Partnerschaft für Campus-Netze geschlossen. Diese werden von der Industrie gewünscht, um mit der neuen Mobilfunktechnologie die bisherigen WLAN-Netze zu ergänzen.

Eigene Netze für die Industrie

Campus-Netze sind eine Kombination aus dem öffentlichen und einem privaten Mobilfunknetz. Sie werden speziell für Betriebe eingerichtet und aufgebaut. Sie stehen ausschließlich dem jeweiligen Kunden zur Verfügung, der auf seinem Gelände von einem hohen Maß an Kapazität, Verfügbarkeit und Abdeckung profitiert. Dies bietet Industrieunternehmen eine Infrastruktur mit höherer Sicherheit und mehr Effizienz. Zudem bietet diese Technologie neue Geschäftsmodelle für Fertigungsstätten, Logistikzentren, Flug- oder See-Häfen.

Telekom und Ericsson kooperieren

Um die Industrie mit eigenen Campus-Netzen zu versorgen, haben die Telekom und Ericsson eine strategische Partnerschaft in diesem Bereich beschlossen. Sie wollen ihre Kompetenzen bündeln, um der Industrie maßgeschneiderte Angebote zu liefern und die wachsende Nachfrage nach vernetzten Industrie-4.0-Anwendungen zu erfüllen. Dies kann von der drahtlosen Anbindung von Industrierobotern bis hin zur voll vernetzten Wertschöpfungskette reichen.

 

Die von Telekom und Ericsson angebotenen Lösungen umfassen verschiedene Campus-Netze auf Basis von LTE und 5G. Zudem kann neben dem Mobilfunk auch WLAN eingesetzt werden. Ericsson liefert hierfür die LTE- und 5G-Technologien für private Netze, einschließlich eines lokalen Kern- und Radio-Access-Netzes.

Das sagen die Unternehmen

Adel Al-Saleh, CEO von T-Systems und Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom, sagt: „Unsere Unternehmens- und Mittelstandskunden verlangen sichere, zuverlässige und leistungsstarke Netzlösungen, die auf ihre spezifischen Anforderungen zugeschnitten sind. Die Deutsche Telekom und Ericsson haben eine langjährige Partnerschaft in den Bereichen Innovation, Technologie und Services. Diese einzigartige Partnerschaft nutzt das Beste aus beiden Unternehmen. Damit helfen wir der Industrie, die Automatisierung zu beschleunigen und schneller auf Kundenbedarfe reagieren zu können. Wir freuen uns darauf, in dieser Partnerschaft Innovationen voranzutreiben und sie für unsere Kunden zu einem globalen Erfolg zu machen.“

 

Arun Bansal, President und Head of Europe & Latin America bei Ericsson, ergänzt: „Als Technologieführer zeichnen sich unsere Campus-Netz-Lösungen durch Flexibilität und Zuverlässigkeit aus. Wir freuen uns, unseren Kunden dabei zu helfen ihre Produktivität zu steigern. Gleichzeitig setzen wir damit den Standard für Industrie 4.0.“ Weiter führt er aus: „Unsere enge Partnerschaft mit der Deutschen Telekom wird zweifellos auch in Zukunft Innovationen und kundenorientierte Lösungen präsentieren, die die Messlatte für Smart Manufacturing höher legen.“

 

Quelle: Telekom.de

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anwendungen | Schlagwörter: , , , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz