« News Übersicht

Dez 19 2022

 von: M_Schwarten

Vodafone hat zentrale Ausbauziele für die Mobilfunkstandards LTE und 5G erreicht. Der Konzern versorgt nun in jedem Bundesland mindestens 98 Prozent der Haushalte mit LTE.

LTE-Ausbauziel erreicht

Wie Vodafone heute mitgeteilt hat, wurde ein wichtiges Ziel beim LTE-Ausbau zwei Wochen vor Ende des Jahres 2022 erreicht. Dank der Schließung von 127 weiteren Funklöchern im November und Dezember erreicht der Konzern nun in allen Bundesländern mindestens 98 Prozent der Bevölkerung mit dem schnellen LTE-Netz mit Bandbreiten von 100 Megabit pro Sekunde und mehr. Damit erfüllt Vodafone nach eigenen Aussagen die zentrale Anforderung für die Versorgungsauflagung der Bundesnetzagentur, deren finale Überprüfung im neuen Jahr bevorsteht.

 

In diesem Jahr hat Vodafone bundesweit 594 neue LTE-Stationen errichtet und an 460 bestehenden Mobilfunkstandorten erstmals LTE-Technik installiert. Insgesamt erreicht das LTE-Netz von Vodafone nun rund 99 Prozent aller Haushalte in Deutschland. Tanja Richter, Technik-Chefin von Vodafone, freut sich über das erreichte Ziel: „In den vergangenen zwölf Monaten haben wir mehrere hunderttausend Menschen aus dem Funkloch geholt und erstmals an das LTE-Netz angeschlossen. Unsere Techniker haben großen Aufwand betrieben, denn die letzten Prozentpunkte auf der Abdeckungskarte sind beim Netzausbau besonders herausfordernd. Doch sie sind für die Menschen, die in diesen Regionen wohnen und arbeiten, besonders wichtig. Deshalb freue ich mich, dass wir unser zentrales Ausbau-Versprechen nun erfüllen: Wir versorgen nach unseren Berechnungen bundesweit rund 99 Prozent der Haushalte mit LTE und in jedem der 16 Bundesländer mindestens 98 Prozent der Haushalte mit einem Download-Tempo von 100 Mbit/s.“

80 Prozent profitieren von 5G

Auch beim Nachfolgestandard 5G konnte Vodafone einen neuen Erfolg verkünden. Mittlerweile erreicht man mit dem besonders schnellen Mobilfunk nun 80 Prozent der Bevölkerung bzw. über 65 Millionen Menschen. Das eigentliche Ausbauziel für 2022 mit 60 Millionen mit 5G versorgten Menschen hatte man bereits im Oktober erreicht. Seit Jahresbeginn haben Techniker von Vodafone fast 5.500 5G-Standorte mit mehr als 16.000 weiteren Antennen in Betrieb genommen. Insgesamt hat Vodafone nun rund 36.000 Antennen mit 5G ausgestattet.

Quelle: Vodafone

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!
Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]




Was meinen Sie dazu?





Eine Meinung zu “Vodafone erreicht Ausbauziele bei LTE und 5G”

  1. Thomas Semmler sagt:

    Im Kyffhaeuserlandkreis scheint O2 noch niemals gewesen zu sein. 98% nach eigenen Angaben.Da müsste der Rest von Deutschland ja 100 % haben. LTE 100 ist genau so ein Witz. Ich wäre froh überhaupt LTE zu empfangen. Im Wippertal ist nur Edge. LTE nur in Städten. Das es auch anders geht zeigen Vodafone und Telecom mit leistungsstarken 800 MHz Masten. So wird das nix mit O2,dem schlechtesten Netz im Kyffhaeuserkreis.

Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info