« News Übersicht

Apr 18 2018

 von: A. R.

Vodafone hat eine neue Spitzengeschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Upload in seinem LTE-Netz eingeführt. Damit verdoppelt der Düsseldorfer Netzbetreiber seine bisherige Upload-Rate von 50 Mbit/s. Besonders Nutzern einer Cloud oder Fans von Messengern und sozialen Netzwerken dürfte das Plus an Bandbreite beim Senden von Daten entgegenkommen. Fotos und Videos lassen sich dadurch erheblich schneller hochladen.

Vodafone führt 100-Mbit-Upload ein

In puncto LTE-Bandbreite ist Vodafone hierzulande der größte Innovator. So gibt es bereits in 40 Städten bis zu 500 Mbit/s im Download und in Hannover, Hamburg, Berlin und Düsseldorf sogar maximal 1 Gbit/s. Der Upload-Speed wurde allerdings bisher von den deutschen Netzbetreibern vernachlässigt, was vor allem in den Bereichen Cloud und Multimedia ärgerlich ist. Doch Hoffnung naht, denn wie Vodafone verkündete, können Teilnehmer in 450 Städten nun bis zu 100 Mbit/s beim Senden von Daten erreichen. Damit verdoppelt sich die bislang offerierte Upload-Rate. Das Telekommunikationsunternehmen sieht vor allem Vorteile bei Plattformen wie Facebook, YouTube oder WhatsApp. „Ein zehnminütiges YouTube Video in HD-Qualität (200 MB) kann so beispielsweise in gerade einmal 15 Sekunden hochgeladen werden.“, heißt es seitens Tobias Krzossa, Pressesprecher von Vodafone. Hannes Ametsreiter, Chef der deutschen Niederlassung des Anbieters, stellt fest: „Wir bringen die höchsten Geschwindigkeiten ins Land – jetzt auch im Upload“ Im beruflichen Alltag hebt Vodafone verbesserte Videokonferenzen und eine effizientere Cloud-Nutzung hervor.

Voraussetzungen für den 100-Mbit-Upload

Wie Vodafone anmerkt, steht die neue Spitzengeschwindigkeit ab sofort in allen LTE-fähigen Tarifen des Netzbetreibers zur Verfügung. Selbstredend ohne Aufpreis. Hinsichtlich der unterstützten Smartphones gibt der Konzern abermals Sony den Vorzug. So werden in der Pressemitteilung lediglich die Smartphones Xperia XZ1 und Xperia XZ2 als kompatibel gelistet. Es gibt allerdings eine ganze Fülle von bereits erhältlichen Smartphones, die mindestens 100 Mbit/s beim Senden von Daten unterstützen. Dazu zählen unter anderem Mobilgeräte mit den Chipsätzen Snapdragon 820, Snapdragon 835, Kirin 960, Kirin 970, Exynos 8895 und Exynos 9810. Darunter fallen beispielsweise das Huawei P20 / P20 Pro und das Galaxy S9 / S9 Plus.

Wissenswertes zum Thema:

Wie schnell ist LTE?


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Vodafone erhöht die Upload-Bandbreite auf maximal 100 Mbit/s: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz