« News Übersicht

Okt 19 2015

 von: A. R.

Vodafone führt ein neues Kommunikations- und Entertainment-Paket namens „Red One“ ein, das sowohl für Paare als auch für Familien konzipiert ist. Die frei kombinierbaren Bestandteile erinnern etwas an das hauseigene All-in-One, jedoch liegt der Fokus auf dem Teilen des LTE-Datenvolumens und in reduzierten Monatsgebühren mit steigender Nutzerzahl. Neben Allnet-Flatrates für Telefonate und SMS gibt es auch Fernsehen und Festnetz-Internet.

 

Red One
Vodafone Red One bietet mehr Übersicht

Der neue Kombi-Tarif sorgt für mehr Transparenz in Partnerschaften und Familien. Anstatt einem Wirrwarr aus diversen Rechnungen erhalten Kunden nur noch eine einzige Kostenauflistung, die den Verbrauch aller Teilnehmer beinhaltet. Möglich macht es das neue Sharing-System namens Red+. Die Nutzer von Red One können allen Altersklassen angehören, wodurch auch der Nachwuchs versorgt wird. Dabei können Eltern demnächst ihren Kindern ein Surf-Limit setzen, damit diese das geteilte LTE-Datenvolumen nicht alleine aufbrauchen.

Kommunikation und Entertainment bei Red One

Ähnlich wie bei All-in-One gibt es auch hier eine Kombination aus einem Red-Mobilfunktarif mit „LTE Max“ (bis zu 225 Mbit/s), Festnetz-Internet über Kabel (maximal 200 Mbit/s) oder DSL (maximal 100 Mbit/s). Red One-Kunden können auf ein TV-Paket mit etwa 100 Fernsehsendern zurückgreifen – teilweise sogar in HD-Qualität. Rabatte gegenüber einer Einzelbestellung der Bündelpakete wird es ebenfalls geben. Telefonate vom Handy und Festnetz aus in alle deutschen Netze sind dank Allnet-Flat abgedeckt. Eine SMS-Flatrate rundet das Paket ab.

Im Ausland sorgenfrei surfen

Für Reisende lohnt sich Red One und dessen integrierte Option Red+ besonders. Tablets, die mit einer der SIM-Karten bestückt werden, können auch im Ausland mit Highspeed surfen. Das gilt mit Vodafone Easy Travel in Kürze sowohl für Europa als auch für Nordamerika.

Premium-Kundenbetreuung inklusive

Warteschleifen können an der Geduld zerren und Zeit rauben, beides spart man sich bei einem Verbindungsproblem mit Red One. Durch den Service Immediately Connected können Nutzer direkt weiter surfen, denn Vodafone bucht 20 GB gratis auf die Hauptkarte, die als Festnetz-Ersatz herhalten können, bis ein Techniker eintrifft. Zudem erhalten Red One-Kunden eine Service-Hotline mit einer einheitlichen Rufnummer und speziell geschultem Personal, das sowohl bei Festnetz als auch bei Mobilfunk, Internet und TV weiter hilft.

Beispielrechnung für Vodafone Red One

Eine Familie bestehend aus vier Personen (zwei Erwachsene und zwei Kinder), bucht eine 8-GB-LTE-Flat, HD TV, Kabel-Internet und eine Festnetz-Flat für die Telefonie. Insgesamt zahlt jede Person für dieses Bündel 32,50 Euro monatlich im ersten Jahr, insgesamt sind es also 129,98 Euro für alle Familienmitglieder zusammengerechnet.

 

Das neue Vodafone-Angebot klingt nicht schlecht, der einzige Nachteil ist eben, dass man sich das LTE-Volumen teilen muss. Bei Bestellung hier auf Online-Aktionsrabatte hier auf www.vodafon.de nutzen Sie zudem die aktuellen, attraktiven Online-Aktionsrabatte.

 

die neuen RED-One Tarife

 

Quelle & Bild: Vodafone.de Presse

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, Vodafone | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz