« News Übersicht

Jun 25 2015

 von: A. R.

Die Sommerzeit bringt stets auch zahlreiche Open-Air-Festivals mit sich. Vodafone hat sich schon für den aufkommenden Mobilfunkverkehr innerhalb dieser Veranstaltungen gewappnet. So wurde 35 Prozent mehr Netzkapazität für die 50 größten Events realisiert. Unter anderem profitieren somit Besucher von Wacken, NatureOne und Ruhr in Love von einem besseren Empfang und einer gesteigerten Bandbreite im UMTS- und LTE-Bereich.

Auch beim Feiern ist das Smartphone immer dabei

Bei Festivals erlebt man oft amüsante oder denkwürdige Momente, die man mit anderen teilen möchte. Das funktioniert aber nur, wenn das Mobiltelefon über ausreichenden Empfang verfügt. Vodafones Technik-Chef Dr. Eric Kuisch sieht bei den aufkommenden Konzerten eine Herausforderung für das eigene Netz, da auch Open-Air-Besucher ihre Smartphones immer dabei haben. Viele Menschen telefonieren und übertragen gleichzeitig Daten. Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter, oder Fotodienste wie Instagramm sowie Messenger wie WhatsApp erleben einen großen Ansturm der Konzertgäste. In Bild, Text und Ton wollen wichtige persönliche Erlebnisse möglichst problemfrei übertragen werden.

Vodafone rüstet sich mit umfassenden Analysen

Die Funknetz- und Kapazitätsplaner des Düsseldorfer Netzbetreibers haben die Verbindungs- und Nutzungszahlen der 50 größten Sommer-Events des Vorjahres analysiert. Infolgedessen hat Vodafone umfangreiche Informationen über potentielle Engpässe, Spitzenzeiten und die Entwicklung der Mobilfunkdienste. Somit kann das Telekommunikationsunternehmen effektiv reagieren und ein stabiles Netz zur Verfügung stellen. Im Laufe des Jahres wurde ein gezielter Ausbau vorgenommen.

Datenübertragung besonders wichtig

Zusätzliche Bandbreitenkapazitäten im Download, aber auch im Upload wurden geschaffen. Möglich wird das durch mobile Basistationen, welche die benötigte Technik für UMTS und LTE liefern. Ein solches Konstrukt wiegt stolze 9 Tonnen und wird auf einem Anhänger stationiert. Mittels auf 20 Meter ausfahrbaren Teleskopmasten wird dann für eine optimale Abdeckung der großen Festgelände gesorgt. Vodafone prognostiziert, dass dadurch Datenübertragungen während den Veranstaltungen um 30 Prozent schneller stattfinden können. Bereits letztes Jahr berichteten wir darüber, dass Vodafone z.B. auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt exta Kapazitäten installierte.

 

Für die Sicherheit ist ebenfalls gesorgt, denn besonders bei großen Menschenveranstaltungen ist ein funktioneller Notruf essentiell. Diese haben stets Vorrang im Netz und erreichen die Einsatzstelle in wenigen Sekunden.

Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!




Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info