« News Übersicht

Apr 16 2013

 von: Niklas_Hoffmeier

Der LTE-Ausbau ist nicht nur in Deutschland ein gewichtiges Thema, sondern auch in anderen Ländern dieser Welt. In China beispielsweise ist der Smartphone-Hersteller ZTE federführend was die Entwicklung neuer Möglichkeiten im Bereich LTE anbelangt. Erst vor kurzem hat ZTE in China eine 4G-Verbindung im Flugzeug getestet, deren Erkenntnisse sich auf die Zukunft von LTE in China auswirken sollen. Wird die Luftfahrt zukünftig mit LTE ausgerüstet?

Videokonferenz, Instant Messaging und E-Mails via LTE im Flugzeug

Insgesamt zwei Stunden dauerte der Flug und von diesen 120 Minuten konnte über 70 Minuten eine stabile LTE-Verbindung erzielt werden. Während die Verbindung aufgebaut war, haben sich die Ingenieure von ZTE verschiedenen Anwendungen gewidmet, die eine aktive Internetverbindung benötigten. Unter anderem hat ZTE E-Mails verschickt, Chatnachrichten versendet und empfangen sowie eine Videokonferenz abhalten können. Insbesondere die Videokonferenz zeigt auf, dass die Übertragung via LTE insgesammt ein hohes Niveau zulässt. Schließlich ist eine flüssige Videoübertragung unter anderem Umständen im Flugzeut kaum möglich.

Laut Angaben von ZTE lag die Übertragungsrate via LTE bei rund 12 Mbit pro Sekunde – auch der Upload soll auf diesem Niveau gelegen haben. Zwar sind damit nicht die Übertragungsraten wie auf dem Land möglich (50 bis 100 Mbit pro Sekunde), für einen Flug ist die Übertragungsrate aber dennoch beachtlich.

Xu Ming, Vice President von ZTE sagte dazu:  „Als weltweit erster Anbieter einer Ground-Air-Breitbandlösung in Flugzeugen bietet ZTE ein stabiles, sicheres und schnelles Breitbandnetz für Flugzeuge am Boden und in der Luft. Es bietet Passagieren während des Fluges den mobilen Internetzugang über WLAN-fähige elektronische Geräte in sehr komfortabler und effizienter Form.“

Verbindung zum LTE-Netz über integrierte WLAN-Router

In China möchte ZTE dafür sorgen, dass LTE in Zukunft die Satellitentechnik ablöst, was das Surfen an Bord von Flugzeugen anbelangt. Zunächst einmal soll eine Umstellung bei innerchinesischen Flügen erfolgen, was auch von den größten Fluggesellschaften des Landes unterstützt wird. Für das Empfangen von Internet innerhalb des Flugzeugs (für den Passagier), wird letztlich ein Endgerät benötigt, das WLAN empfangen kann. Für die meisten Smartphones und Tablets der wird es somit problemlos möglich sein, (indirekt) LTE im Flugzeug zu verwenden. Nicht nur in China ist es übrigens so, dass LTE in Flugzeugen getestet wird. Auch in den USA und Europa hat es bereits entsprechende Versuche gegeben. Aufgrund der diversen Vorteile von LTE im Vergleich zur Satellitentechnik, kann auch während Langsteckenflügen bequem im Internet gearbeitet werden. Vor allem für jene, die durchgehend im Internet arbeiten ist diese Lösung, wie Xu Ming bereits erwähnte, die wohl beste und effizienteste Lösung. Somit verlieren Nutzer auch während des Fluges keine Zeit. Dies setzt jedoch beinahe zwingend eine Unterstützung rund um den Globus voraus. Bis dahin werden aber noch einige Tests erfolgen müssen, zumal der Ausbau der LTE-Netze zur Verwendung in Flugzeugen mit diversen Kosten verbunden ist, die nicht außer Acht gelassen werden dürfen.

Integration von LTE auch in Automobilen und Zügen geplant

Mobilfunkanbieter und Hersteller von mobilen Endgeräten versuchen im Übrigen nicht nur, LTE in Flugzeugen zum Standard zu machen, sondern auch in Automobilen und Zügen. Während des Genfer Autosalons haben diverse Automobilhersteller passende Möglichkeiten gezeigt, wie sich LTE im Auto verwenden lässt. Darüber hinaus hat es auch immer wieder Tests gegeben, die sich auf die Nutzung von LTE in Zügen beziehen. In naher Zukunft sollen Hotspots über die WLAN-Technik angeboten werden, die sich in Zügen nutzen lassen und eine konstant hohe Datenrate für die Reisenden zur Verfügung stellt. Des Weiteren ist die Deutsche Bahn an einer Integrierung eines firmeneigenen Entertainment interessiert, womit der Nutzer einen Überblick über wichtige Reisedaten oder Umsteigemöglichkeiten erhält. Erste Testvorgänge seien demnach für Ende 2014 geplant.

Quelle: ZTE

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Allgemein | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz