« Hardware Übersicht

Router: Vodafone Gigacube 5G


Vodafone hat im Sommer passend zum nun startenden 5G-Netzausbau den „GigaCube 5G“ neu ins Programm genommen. Hinter dem Vodafone-typischen Namen steckt der Huawei CPE 5G Pro (H112 – 370). Auch wenn dieser Router bereits für das moderne 5G-Netz ausgelegt ist, kann er natürlich auch als LTE-Router eingesetzt werden. Denn diesen Standard unterstützt er neben einigen älteren ebenfalls. Was der GigaCube 5G noch alles zu bieten hat, erfahren Sie nachfolgend.

 

Gigacube 5G

 

Features & Funktionen des Vodafone Gigacube 5G
Gerätehersteller und BezeichnungHuawei CPE 5G Pro H112-370
unterstützte Funkstandards2G, 3G, 4G, 5G
5G SupportNon Standalone & Stand alone
verbauter ChipsatzHuawei Balong 5000
maximale 5G-Datenrate2,8 GBit/s; 150 MBit/s Upload
unterstützte 5G FrequenzenBand n78
unterstützte LTE Frequenzen700, 800, 900, 1500, 1800, 2100 und 2600 MHz
externe Antenne anschließbarja, 2 x TS9 Ports

Netzwerkeigenschaften (LAN & WiFi)

beherrscht die WLAN-Standardsa / b / g / n / ac und ax (bis Wifi 6)
max. Wifi-Bruttodatenrate11 GBit/s
supported WLAN-Bänder2,4 und 5 GHz
Gigabit LANja, 2 Ports
WAN Portnein

Telefonie

Telefoniefunktionnein

sonstiges

IPv6 Support und IPV6 dual stackja, ja
Stromverbrauch ca.< 24 Watt
USB-Anschlüsse vorhandennein
Abmessung und Gewicht99 mm x 107 mm x 215 mm bei 765 Gramm

weiteres Informationsmaterial

Datenblatt zum Download (PDF)noch nicht verfügbar
Handbuch zum Download (PDF)noch nicht verfügbar
erhältlich bei» Vodafone zu den Gigacube Tarifen

LTE und 5G in einem Router

Auf den ersten Blick ähnelt der neue GigaCube 5G den älteren Modellen GigaCube (erste Version) sowie GigaCube CAT19. So können Neukunden mittlerweile aus drei Gigacube-Geräten wählen. Auch in diesem Fall handelt es sich um ein weißes Gehäuse, auf dem an der Front das Huawei-Logo prangt und dessen Außenmaße 99 mm x 107 mm x 215 mm bei einem Gewicht von 765 Gramm betragen.

 

Im Inneren ist einiges neu. Neben LTE mit den Bändern 700, 800, 900, 1500, 1800, 2100 und 2600 MHz (FDD) sowie 3500 MHz TDD wird auch das neue 5G unterstützt, wie eine Einstanzung auf der Oberseite verrät. Allerdings wird hier nur ein Band supported (n78 Band), welches die aktuell genutzten Frequenzen von 3,3 bis 3,8 GHz unterstützt. Das könnte bei einer späteren Nutzung weiterer Frequenzen noch problematisch werden.

 

Gigacube 5G von oben

Bis zu 2,8 GBit/s schnelle Downloads

Die maximal möglichen Datenübertragungsraten liegen laut Vodafone bei 2,8 GBit/s im Download sowie 150 Mbit/s beim Upload. Hersteller Huawei gibt die möglichen Übertragungsraten für Uploads sogar mit bis zu 1,25 GBit/s an, während der Download nur bei 2,33 GBit/s liegen soll. Primär entscheidet natürlich der Anbieter netzseitig, wie viel machbar ist. In beiden Fällen sind aber zumindest schnelle, mobile Downloads sichergestellt – vorausgesetzt, dass das Netz am jeweils aktuellen Standort bereits auf 5G ausgebaut ist. Aktuell können dann 500 MBit erzielt werden.

 

Neben LTE und 5G werden zudem auch noch GSM und UMTS unterstützt, sodass auch mit den älteren Mobilfunkstandards gesurft werden kann, wenn gerade keine LTE- oder 5G-Netzabdeckung verfügbar ist. Die drei LEDs auf der Gerätevorderseite informieren über den aktuellen Status von 5G, 4G sowie WiFi.

 

Gigacube 5G Anschlüsse hinten

Hauseigener Chipsatz

Als Prozessor verbaut Huawei seinen hauseigenen Chipsatz vom Typ Balong 5000. Diesem stehen 1 GB RAM und 512 MB Speicher zur Seite. Als Anschlüsse stehen beim GigaCube 5G (CPR-PRO H112-370) zwei Gigabit-LAN-Ports sowie zwei TS9 Ports zum Anschluss von externen Antennen für das 5G-Netz zur Verfügung.

 

Für die Verbindung mit dem Mobilfunknetz können nur noch Nano-SIM-Karten verwendet werden. Damit sind diese noch einmal ein Stück kleiner als die vom Vorgänger verwendeten Micro-SIMs. Ein Akku für den mobilen Einsatz hat Huawei in diesem Router genauso wenig wie USB-Anschlüsse oder einen Speicherkarten-Streckplatz verbaut. Er erfordert also immer einen Netzanschluss. Der Stromverbrauch liegt laut Herstellerangaben bei unter 24 Watt.

 

Jetz bis 20.11.2019 hier auf www.vodafone.de/gigacube bestellen und Gigacube MAX mit 250 GB statt 100 GB sichern + 10 € günstiger pro Monat.

Telefonie?

Wie bei allen anderen Gigacube-Versionen wird auch hier keine Telefonie-Funktion geboten. Unser Ratgeber hier zeigt aber, wie Sie mit dem Tarif dennoch ein Festnetz-Telefon anbinden können.

Modernster WLAN-Standards

Wie es sich für einen Router gehört, spannt dieser in seiner Umgebung ein Wlan-Netz auf. Hierbei werden die beiden gängigen Frequenzen 2,4 GHz sowie 5 GHz unterstützt. Auch das moderne Wifi 6 ist an Bord. Unterstützt werden damit die Standards bis hin zu 802.11ax. Verwendet wird die MIMO-Technik, die über mehrere Antennen in variablen Frequenzbereichen sendet (bei 802.11ax/ac/a/n MIMO 4 x 4, bei 802.11b/g/n MIMO 2 x 2). Somit werden kabellos Datenraten von maximal 11 GBit/s erreicht, zumindest in der Theorie. Insgesamt können sich bis zu 32 verschiedene Nutzer mit dem Wlan des GigaCube 5G verbinden.

Exklusiv bei Vodafone

Wie es bei den GigaCube-Modellen so üblich ist, gibt es auch den GigaCube 5G exklusiv bei Vodafone unter www.vodafone.de/gigacube. Erhältlich mit verschiedenen Datenvolumen (125 GB oder 250 GB) pro Monat, die sich natürlich auch preislich unterscheiden (34,99 Euro und 44,99 Euro). Für bereits bestehende Kunden der Red- oder Young-Tarife gibt es einen monatlichen Raatt von 10 Euro. Die Vertragslaufzeit beträgt mindestens 24 Monate.

Weiterführendes

» Gigacube-Tarife vergleichen


 Sei der erste, der das 4G-Gerät teilt!

Router: Vodafone Gigacube 5G: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Vom: 02 Aug 2019 | Kategorie: Anbieter, Hersteller, Huawai, Router, Vodafone | Schlagwörter: , , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz