« Hardware Übersicht

Router: Telekom Speedbox 4G (Modell 2020)


Die Telekom hat Ende November 2020 ihre neue Speedbox für LTE/4G vorgestellt. Es handelt sich um die zweite Generation des mobilen LTE-Routers und den Nachfolger der im Februar 2019 enthüllten Vorgänger-Speedbox. Das Gerät kommt in neuem Design und wird von ZTE gefertigt.

 

die neue Telekom Speedbox LTE von 2020

 

Features und Eigenschaften des Speedbox 4G
Hersteller und Typenbezeichnung:Telekom Speedbox 4G
Chipsatz:
k.A.
LTE-Kategorie:
Cat. 6
Downloadrate bis:bis 300 Mbit/s
Uploaddrate bis:bis 150 Mbit/s
unterstützte LTE-Bänder [info]:k.A.
abwärtskompatibel zu:
k.A.
Support von LTE-Advanced [?]:
ja
MIMO Support:k.A.
Anschluss für externe Antenne: ja, 2 Stück
Netzwerk | LAN & WLAN
LAN Ports:ja, k.A.
WLAN Standards:IEEE 802.11 b/g/n/ac 2.4 + 5 GHz
5 GHz WLAN Unterstützung:ja
Verschlüsselung:ja
WLAN Hotspot Funktion:
k.A.
Sonstiges
Akku:
ja, 4.100 mAh
Abmessung:10 x 10 x 16,4 cm
USB:ja, 1 x USB Typ C
Speicherkarten-Erweiterung:
nein
Release:
November 2020
Preis:
in Verbindung mit einem Tarif der Deutschen Telekom
verfügbar bei:
Deutsche Telekom
Infomaterial
Installationsanleitung:» n.v.
ausführliches Handbuch:» n.v.

Bis 300 Mbit/s

In Verbindung mit dem LTE-Netz der Telekom, das mittlerweile über 97 Prozent der Bevölkerung Deutschlands abdeckt, sind mit der neuen Speedbox Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s möglich. Das ist natürlich nur ein theoretischer Wert, der in der Praxis abhängig von der Netzabdeckung sowie der Anzahl der eingeloggten Teilnehmer in einer Zelle geringer ausfallen kann. Die maximal erreichbare Uploadgeschwindigkeiten liegt bei 150 Mbit/s.

Für bis zu 64 Geräte

Den Zugang zum mobilen Internet kann die Telekom Speedbox 4G via WLAN und LAN mit bis zu 64 Geräten teilen. Kabellos verbinden sich diese mit WiFi IEEE 802.11 b/g/n/ac mit den Frequenzen 2,4 und 5 GHz. Auch kabelgebundene Verbindungen sind via Netzwerkkabel und dem entsprechenden Port am Gerät möglich. Dazu gibt es noch zwei Anschlüsse für externe Antennen, um den Empfang zu verbessern. Abgerundet wird das Gerät von einer umfangreichen SMS-Funktionalität. Eine Telefonie-Funktion ist nicht gegeben.

Bis zu 3,5 Stunden Laufzeit

Der LTE-Router ist primär für den mobilen Einsatz gedacht. Im Inneren steckt ein 4.100 mAh großer Akku. Mit ihm ist ein Betrieb von bis zu 3,5 Stunden (210 Minuten) fernab einer Steckdose möglich. Danach muss das Gerät wieder aufgeladen werden, was über den USB-Anschluss vom Typ C und das beiliegende Ladegerät erfolgt. Natürlich kann das Gerät auch an einer Steckdose angeschlossen genutzt werden.

 

Im Inneren werkelt ein Single-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 775 MHz. Dazu kommen 128 MB Arbeitsspeicher und ebenso viel Datenspeicher. Als Betriebssystem setzt die Telekom auf Linux 3.3.8.

Neues Design

Eine der Neuerungen der Telekom Speedbox der zweiten Generation ist das überarbeitete Design. Das Gerät erstrahlt nun in hellem und freundlichem Weiß und kommt nicht mehr in dunklem Grau daher, wie in der ersten Generation. Zudem ist der neue LTE-Router kompakter geworden und lässt sich damit besser transportieren. Er misst 10 x 10 x 16,4 cm und dürfte damit problemlos in kleinem Reisegepäck unterkommen. Das Gewicht liegt bei 565 g, sodass das Gerät auch nicht sonderlich schwer ins Gewicht fällt.

Nur bei der Telekom

Erhältlich ist die Speedbox ausschließlich bei der Deutschen Telekom unter www.telekom.de/speedbox. Angeboten wird der LTE-Router mit zwei verschiedenen Tarifen. Im Tarif MagentaMobil Speedbox-Tarif mit 100 GB Datenvolumen für monatlich 38,94 Euro, fallen lediglich 0,97 Cent einmaliger Kaufpreis an. Wer sich vertraglich nicht für 24 Monate binden will, kauft das Gerät im MagentaMobil Speedbox Flex-Tarif mit monatlich flexibel buchbaren Datenpaketen für einmalig 97,43 Euro.

Unterschiede zum Vorgänger

Der Unterschied zum letzten Modell fällt eigentlich recht moderat aus. Es gibt Verbesserungen, aber leider auch Verschlechterungen. Zunächst hat der Akku erfreulicher Weise nun gut 1100 mAh mehr Kapazität. Bei maximal CAT6 LTE ist es aber geblieben. Zudem fehlen nun Anschlussmöglichkeiten für externe Antennen, die der Vorgänger noch bot. Dafür ist die neue LTE-Speedbox etwas handlicher…

Wissenswertes zum Thema:

» mehr über die Speedox Tarife erfahren
» LTE Tarife vergleichen

Bild: Dt. Telekom

 Sei der erste, der das 4G-Gerät teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen die Hardwarevorstellung gefallen?)
Loading...
Vom: 30 Nov 2020 | Kategorie: Allgemein, Anbieter, Hersteller, Router, Telekom, ZTE | Schlagwörter: , , , , ,


Wie finden Sie das Gerät?





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz