« News Übersicht

Apr 04 2013

 von: FxS

In etwa jeder dritte Bürger des mitteleuropäischen Berglandes, kann sich mittlerweile auf eine drahtlose Breitbandübertragung verlassen. Der Ausbau des LTE-Netzes wurde innerhalb weniger Monate entscheidend vorangetrieben. Zusätzlich wird die Verbreitung unter den Endverbrauchern durch eine Vielzahl neuer Endgeräte unterstützt.

 

Zwar ist die Schweizer Swisscom erst im November 2012 in Sachen LTE aktiv geworden. Seitdem wurde jedoch ein beachtliches Tempo an den Tag gelegt. Anstatt sich auf der komfortablen Position, als bislang einziger LTE-Lieferant der Eidgenossen, auszuruhen, wird der Netzausbau an allen Ecken und Enden verstärkt. Anfang April konnten so in einer „Wasserstandsmeldung“ 159 Orte mit der schnellen mobilen Breitbandabdeckung vermeldet werden.

Im Schnitt 30 neue Orte pro Monat

Zum offiziellen Start von LTE in der Schweiz, gingen im vergangenen November 26 Städte ans Netz. In den folgenden vier Monaten wurden also insgesamt mehr als 120 Orte dem Lineup hinzugefügt. Das entspricht 35 Prozent der Bevölkerung und zwar sowohl in urbanen, als auch in ländlichen Gebieten. Von den potentiell circa 2,3 Millionen erreichbaren Bürgern, haben mittlerweile 300.000 die Option zum modernen Datentarif wahrgenommen. Heinz Herren, Leiter Netz & IT bei Swisscom, kommentiert: „[Diese] profitieren von deutlich höheren Kapazitäten, mehr Tempo und kürzeren Reaktionszeiten.“

Jeder zweite Kunde setzt auf LTE

Die Erweiterung des Netzes wird ungebremst voranschreiten. Konkret wird bis Ende des Jahres eine Verdopplung der aktuellen Reichweite angestrebt. Dann sollen 70 Prozent der Schweizer einen entsprechend ausgerüsteten Funkmast in der Nähe haben. An Investitionen werden dafür in den jährlichen Budgets zusammen bis 2017 rund 1,5 Milliarden Schweizer Franken (1,2 Milliarden Euro) locker gemacht. Eine breite Palette hochaktueller Endgeräte spricht dabei den anspruchsvollen Kunden an. Über die Swisscom sind unter anderem das Blackberry Z10, HTC One, iPhone 5, Nokia Lumia 820, Sony Xperia Z, iPad mini und iPad (Retina Display) LTE-fähig zu haben. Das derzeit vorbestellbare Samsung S4 soll noch bis Ende dieses Monats ausgeliefert werden. Jeder zweite Verbraucher entscheidet sich für ein LTE-Smartphone – und bewegt sich mit dem Tarif „Natel infinity XL“ mit maximal 100 MBit/s durchs Internet.

 

Quelle: Swisscom

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz