« News Übersicht

Mai 20 2011

 von: LTE-MaDi

Es ist soweit, der Startschuss ist gefallen – die LTE-Netze gehen landauf landab in den kommerziellen Betrieb. Doch wie ein guter Läufer gute Laufschuhe braucht, benötigt ein LTE-Surfer leistungsstarke Endgeräte um im Rennen auf der Datenrennstrecke bestehen zu können. Doch diese Engeräte sind noch recht dünn gesät. Ein Anbieter, welcher zukünftig auf dem LTE-Gerätemarkt mitmischen will, ist AVM. Wir sprachen mit AVM LTE-Product Manager Jan Schöllhammer.

AVM rundet FRITZ!Box Serie mit LTE ab

Es ist eine Erfolgsgeschichte: 2004 stellte der Telekommunikations- und Netzwerkausrüster AVM auf der CeBIT in Hannover seine erste FRITZ!Box vor, ohne dass man hätte voraus sehen können, welche Marktanteile das Unternehmen einmal mit seiner Gerätereihe erzielen könnte. Satte 68 Prozent Marktanteil hat AVM im Bereich DSL-Router. Seit der CeBIT ist bekannt, dass mit der Fritz!Box 6840 LTE bald auch eine Produktvariante für die neue Mobilfunktechnologie auf den Markt kommen wird.

Exklusiv-Interview mit Jan Schöllhammer

Doch wann ist dieses bald? Was begeistert AVM an LTE? Wird es bald noch mehr LTE-Produkte aus dem Hause AVM geben? Die Antworten für diese und viele andere Fragen finden Sie in unserem Exklusiv-Interview mit LTE-Product Manager Jan Schöllhammer

Zum Interview:

„Wir werden noch in diesem Quartal die ersten Geräte ausliefern“ » Interview mit Jan Schöllhammer von AVM

 

Bild: AVM Presse

 


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Interviews | Schlagwörter: ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz