Restliches Datenvolumen abfragen ohne App

Die meisten Mobilfunk-Tarife stellen nach wie vor nur ein begrenztes, monatliches Volumenkontingent zur Verfügung, z.B. 6 GB. Nur wenige Angebote bieten unlimitiert mobiles Internet via LTE bzw. 5G.

verbleibendes Datenvolumen ermitteln ohne Apps

Verbraucht man vor der nächsten Rechnungsperiode schon sein ganzes Datenvolumen, geht’s entweder in die extrem langsame Drosselung oder es wird teurer. Daher hilft es, den Stand immer mal im Auge zu haben. Aber wie und geht das auch ohne extra App?

 

1. Verbleibendes Datenvolumen ermitteln ohne App

Bis auf 1-2 Ausnahmen, stellen alle Mobilfunkanbieter ihren Kunden eine spezielle App zur Verfügung, mit der man nicht nur persönliche Daten verwalten kann, Rechnungen einsehen oder Tarife wechseln. Sie zeigen auch zuverlässig das schon verbrauchte Volumen im laufenden Monat an. Erhältlich für Prepaid- und Postpaid-Nutzer gleichermaßen. Aber: Nicht jeder eine extra App installieren. Für alle die LTE oder 5G als DSL-Ersatz zuhause nutzen muss es zudem eine andere Lösung geben. Wir zeigen, wie Sie das verbleibende bzw. schon verbrauchte Datenvolumen einsehen können.

 

2. Unterschiede je nach Anbieter bzw. Netzprovider

Je nach dem welchen Mobilfunkanbieter sie nutzen, gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. Zunächst ist wichtig zu wissen, dass es in Deutschland nur drei Mobilfunk-Netzanbieter gibtVodafone, O2 Telefónica und die Deutsche Telekom. Alle anderen Angebote, wie Aldi-Talk, Callya, SIMon, Klarmobile und so weiter, basieren IMMER auf einem dieser Netze. Die Herangehensweise ist dann innerhalb des jeweiligen Netzanbieters immer gleich oder zumindest ähnlich.

 

2.1 Volumen abfragen im Vodafone-Netz

Wer sich im Netz von Vodafone bewegt hat es besonders einfach sein Restvolumen zu ermitteln. Zunächst muss das Endgerät (Router, Smartphone, Tablet) mit Mobilfunk (LTE/5G) verbunden sein. Das ist wichtig, denn über WLAN funktioniert der folgende Schritt NICHT! Auch über einen VPN-Dienst bleibt der Zugriff verwehrt. Soweit die Funkverbindung steht, geben Sie im Browser center.vodafone.de ein. Das sieht dann in etwa so aus wie auf dem folgenden Bild links (hier Callya). Nutzer eines Gigacube-Tarifes erhalten eher eine etwas andere Seite (rechts), aber das Grundprinzip ist dasselbe. Man kann direkt das schon verbrauchte Datenvolumen ablesen.

 

Alternative: Hier auf www.vodafone.de klicken und rechts oben auf „MeinVodafone“. Anschließend mit den Kundendaten einloggen. Auch hier findet man alles Infos zum restlichen Volumen.

2.1.1 Was ist mit den anderen Anbieter im Vodafone-Netz?

Hier verfahren Sie analog wie unter 2.1 beschrieben. Glücklicher Weise funktioniert das mit allen anderen Tarifen im Vodafone-Netz analog. Also bei: SIMon, Callya, Otelo, Freenet Flex, Lidl Connect und Fyve.

Volumenabfrage über Browser für Gigacube-Nutzer (links) und am Smartphone (rechts)

 

2.2 Volumen abfragen im Telekom-Netz

Für Kunden der Deutschen Telekom ist es genauso leicht wie bei Vodafone. Zum ermitteln des Rest-Datenvolumen einfach nur im Mobilfunk-Router, Smartphone oder Tablet die mobile Datenverbindung etablieren (NICHT via WLAN und kein VPN) und im Browser pass.telekom.de eingeben. Hier können einerseits etwaige Zusatzoptionen gebucht werden oder der Volumenverbrauch ermittelt. Das funktioniert mit allen Smartphone- und Tablet-Tarifen (MagentaMobil Smartphone/Data/Prepaid) UND bei den DSL-Alternativen über LTE/5G. Also MagentaZuhause via Funk sowie MagentaMobil Speedbox.

 

Alternative: Als weitere Möglichkeit bietet sich wieder das Einloggen ins Kundenmenü an. Einfach hier auf www.telekom.de gehen und rechts oben „Login“ anklicken. In diesem Bereich findet man alles zu seinen Vertragsdaten, Tarif(en) und dem Restvolumen…

2.2.1 Was bei anderen Anbietern im Telekom-Netz?

Auch hier funktioniert in der Regel der Weg über pass.telekom.de. Bei einigen Ausnahmen (Prepaid) kann aber auch datapass.de richtig sein, z.B. bei Edeka Mobil. Am besten ausprobieren! Das Funknetz der Telekom nutzen auch: Fraenk, congstar, Edeka, Kaufland, ja!mobil, Norma.

 

 

 

2.3 O2: Volumen abfragen im O2-Netz

Rein gemessen an den Kundenzahlen, ist O2 hierzulande der größte Anbieter überhaupt. Leider gibt es hier keine URL zur Abfrage derart wie bei Vodafone oder der Dt. Telekom. Wer keine App installieren will, muss sich also direkt ins Kundencenter einloggen. Dabei ist es aber egal, ob dies über WLAN oder LTE/5G erfolgt und mit welchem Endgerät.

2.3.1 Was ist mit anderen Anbietern über O2?

Auch hier führt ohne App der einzige Weg über das browserbasierte Kundenmenü Ihres Anbieters – zu finden je als Loginbereich auf der Homepage. Auf das O2-Netz setzen auch: SIM.de, WinSIM, Maxxim, Simplytel, Blau.de Freenet Funk, 1und1, Fonic, DeutschlandSIM, PremiumSIM, Tchibo Mobil, Yourfone, Smartmobil, Nettokom, WhatsappSIM, Fyve, Netzclub, Web.de, MegaCrash, Web.de. Bei diesen Mobilfunkanbietern ist daher die Appnutzung empfehlenswert…

 

3. Datenvolumen über Android & iOS abfragen

Wir empfehlen eindeutig den oben unter 2) beschriebenen Weg. Es gibt aber noch eine weitere Alternative die ohne App auskommt. Von Haus aus zählt nämlich ihr Smartphone bzw. Tablet auch das verbrauchte Volumen mit. Gleiches gilt für die meisten LTE/5G Router. Es gibt aber einen Nachteil: Der ausgewiesene Datenverbrauch ist eher als Orientierung zu verstehen und muss nicht 100% stimmen. Zudem können ja mehrere Endgeräte an einem Zugang hängen, z.B. per Tethering oder wenn die SIM im 4G-Router mehrere Geräte mit WLAN versorgt. Ausschlaggebend sind daher die Verbrauchswerte im Kundenmenü des Providers!

3.1 Volumen unter Android einsehen

Wer ein Handy mit Android Betriebssystem hat, findet die Infos zur Datennutzung unter:
Einstellungen -> Verbindungen -> Datennutzung. Je nach Smartphone-Marke und Androidversion kann der Pfand aber auch leicht abweichen. Suchen Sie am besten in den Einstellungen über das Lupensymbol nach „Datennutzung“ oder „Datenverbindungen“. Das entsprechende Menü sieht dann in etwa so aus wie folgend zu sehen. PS: Man kann sogar einstellen, wie viel Volumen der eigene Tarif jeden Monat zur Verfügung stellt und ab wann die Rechnungsperiode immer beginnt. Damit können Verbrauchswarnungen eingestellt werden.

 

mobile Datennutzung bei Android einsehen

 

3.2 Volumen unter Apple iOS beobachten

Für iPhone-Nutzer gibt es eine ähnliche Funktion die das verbrauchte Datenvolumen erfasst. Zu finden unter Einstellungen -> Mobilfunk -> mobile Daten (oder ähnlich).

3.3 Volumen im Router ablesen

Die meisten 4G- und 5G-Router bringen heute von Haus aus auch einen einfachen Volumenzähler mit. Leider aber noch nicht alle. Wenn, finden Sie die Angaben im Routermenü. Wenn Sie nicht wissen, wie man dieses erreicht: Hier haben wir für die gängigsten Modelle den Zugang beschrieben. Auf jeden Fall kann der Datenverbrauch gemessen werden: Bei allen Gigacube-Routern, Speedbox-Modellen, den O2-Homespots und allen LTE-Fritzboxen. Das schaut dann im Fall der AVM-Router in etwa so aus:

 

Datenvolumen Verbrauchszähler in einer Fritzbox

 

4. Datenvolumen über App ermitteln

Zu guter Letzt sei aber dennoch noch einmal erwähnt, dass der zweiteinfachste Weg über die App vom eigenen Anbieter führt. Einmal eingerichtet, reicht ein Klick und man hat die aktuellen Verbrauchswerte des Datenvolumens im Blick. Mehr dazu und alle passenden Links hier in unserem Spezial zum Thema Datenvolumen per App ermitteln.

 

Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 1 Durchschnitt: 5]






Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info