« News Übersicht

Jan 29 2019

 von: M_Krakowka

Als letzter Mobilfunkprovider hat die Deutsche Telekom die Voice over LTE (VoLTE)-Technik in seinem Netz implementiert. Dirk Wende, Pressesprecher bei der Deutschen Telekom, stand LTE-Anbieter.info für ein Interview zur Verfügung und erklärte, warum man sich erst so spät zu diesem Schritt entschlossen hat. Dabei gibt es auch viel Wissenswertes zum Thema. Sowohl Hinweise zur Benutzung, als auch Informationen zur Akzeptanz. Abschließend wagt er noch einen Ausblick in die Zukunft und die neuen Möglichkeiten, die sich 5G ergeben.

Deutsche Telekom war mit Absicht das Schlusslicht bei der Implementierung

Im Januar 2016 hat sich auch die Deutsche Telekom dazu entschlossen, Voice over LTE (VoLTE) in seinem Netz zu integrieren. Der Pionier der drei deutschen Netzbetreiber, Vodafone, hatte hier also immerhin ein Jahr Vorsprung. Dirk Wende erklärt dazu, dass man sich bewusst zu diesem Schritt entschlossen hat. Wie immer, wenn neue Techniken eingebunden werden, kommt es anfangs zu Problemen. Um dies zu vermeiden hat man darauf verzichtet, direkt bei Verfügbarkeit das technisch machbare umzusetzen. Man hat hier konsequent darauf gesetzt, die Qualität des Netzes nicht durch neue Features negativ zu beeinflussen. Jetzt, nach drei Jahren praktische Erfahrung, schaut man positiv auf diese Entscheidung zurück. Ein Großteil der 11,6 Millionen Vertragskunden können die Vorteile von VoLTE nutzen. Hierzu gehören insbesondere der schnelle Rufaufbau, die glasklare Gesprächsqualität aber auch das Schonen des Akkus. Wende weist zusätzlich darauf hin, dass ein vielfach nicht beachteter Vorteil der ist, dass laufende Downloads durch Telefonie nun nicht mehr abgebrochen werden.

Alle modernen Geräte sind grundsätzlich VoLTE-tauglich

Wer Kunde bei der Telekom ist und einen Laufzeit-Vertrag nach 2008 abgeschlossen hat, der kann das Feature nutzen. Nicht eingeschlossen sind allerdings MagentaMobil Prepaid-Kunden, wobei noch keine Entscheidung gefallen ist, ob oder wann VoLTE eventuell doch noch freigeschaltet wird. Gleiches gilt für Kunden von Resellern wie congster oder Edeka. Hier möchte sich die Deutsche Telekom von anderen Angeboten differenzieren. Besonders attraktiv sind für bestehende Vertragskunden übrigens die aktuellen MagentaMobil Tarife. Hier stehen weitere Annehmlichkeiten zur Verfügung, wie mehr Datenvolumen, StreamOn oder die Hotspot-Nutzung.

 

Dies und weitere Details erfahren Sie hier im Interview mit Dirk Wende.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE-Anbieter in der Übersicht
» LTE Verfügbarkeit hier testen



Deutsche Telekom im Interview mit LTE-Anbieter.info: 3 Jahre Voice over LTE: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz