« News Übersicht

Jan 12 2017

 von: A. R.

Das Jahr 2017 bringt viele spannende Neuerungen im Bereich LTE mit sich, so teilte nun die Telekom mit, im Februar mit seinem EAN zu starten. Das European Aviation Network stellt den Fluggästen der Airlines Lufthansa, Austrian Airlines und Eurowings über WLAN eine Breitbandverbindung zur Verfügung. Diese wird mittels einer Kombination aus LTE und Satelliten realisiert.

Das europäische LTE hebt ab

Mit EAN haben die Deutsche Telekom und der britische Satelliten-Spezialist Inmarsat eine innovative Lösung im Gepäck, die die Internetverbindung während eines Fluges deutlich verbessert. Durch die Kombination des LTE-Bodennetzes des Bonner Netzbetreibers und den Satelliten von Inmarsat wird eine Übertragungsrate von bis zu 75 Mbit/s ermöglicht. Die Telekom arbeitet bereits seit 2015 am EAN, im September 2016 wurden die ersten Antennen installiert. In Kürze, genauer gesagt am 1. Februar 2017, erfolgt der kommerzielle Start in Europa. Anfangs werden ausgewählte Flugzeuge von der Lufthansa und von Austrian Airlines mit EAN-Technik ausgestattet, die gesamte Flotte der beiden Unternehmen nebst den Maschinen von Eurowings sollen schrittweise umgerüstet werden.

Was kostet die Nutzung des EAN?

Die Deutsche Telekom bietet in der Testphase, die zwischen dem 1. Februar und dem 30. Juni 2017 stattfindet, das Flugzeug-WLAN kostenlos für seine Kunden an. Danach sollen drei Pakete mit unterschiedlichen Leistungen zur Verfügung stehen. Eine genaue Beschreibung zu den Konditionen teilte der Netzbetreiber noch nicht mit. Bei den Offerten handelt es sich um die Produkte namens FlyNet Message für 3 Euro, FlyNet Surf für 7 Euro und FlyNet Stream für 12 Euro. Höchstwahrscheinlich wird es vor allem Unterschiede beim Datenvolumen der Pakete geben.

Weitere Infos zum EAN

David Fox, der Vizepräsident der Abteilung Inflight Services & Connectivity der Telekom, verkündet: „Surfen über den Wolken wird auf europäischen Kurz- und Mittelstrecken schon bald selbstverständlich sein“ Zudem erklärt die Telekom, dass die Fluggäste das Flugzeug-Internet mit dem kostenlosen Einführungsangebot ohne Risiko testen können und es ein großes Interesse gäbe.

Wissenswertes zum Thema:

» Vergleich der LTE Tarife
» LTE Angebote Marktübersicht


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz