« News Übersicht

Jul 11 2017

 von: Daniel Profit

Die Deutsche Telekom bietet mit dem neuen Service „Hotspot Drive“ ab sofort LTE fähige Internettarife für BWM-Kunden. Die nötige Technik steckt bereits in fast allen neueren BWM-Modellen. Nur an passenden Tarifen mangelte es bisher.

 

Funktionsweise

Mit „HotSpot Drive“ bietet die Deutsche Telekom einen Service, mit denen die meisten Autos das LTE-Netz des Anbieters zum Surfen nutzen können. Da es sich um eine separate Leitung handelt, die über fest eingebaute Antennen des jeweiligen BMW-Modells läuft, wird das dort verbrauchte Volumen nicht auf das Volumen sonstiger Telekom Verträge, falls vorhanden, angerechnet. Die maximale Geschwindigkeit hängt dabei von der integrierten Technik des jeweiligen Automodells ab.

Nutzung und Registrierung

Für die Nutzung des Angebotes, ist eine einmalige Registrierung über das vom Fahrzeug ausgestrahlte WLAN-Netzwerk nötig. Diese erfolgt auf der Seite hotspotdrive.com. Darüber hinaus muss ein HotSpot Drive Tarif für die jeweilige Region erworben werden. Anschließend kann der Kunde beliebige Endgeräte per WLAN im Fahrzeug verbinden. Nachdem nun eine beliebige Internetseite aufgerufen wird, gelangen Sie automatisch zum HotSpot Drive Portal. Dort können Sie Ihre Geräte nun gemäß Anleitung registrieren.

Die Tarife im Detail

Zur Auswahl stehen 5 Tarife, die den Zugang zum Internet herstellen. Die Angebote mit den Namen “Start” und “Data Volume S” bieten jeweils 1 GB Volumen und kosten monatlich 9,95 Euro. Für 5 Euro mehr im Monat gibt es das Paket “Data Volume M”, was 2 GB bietet. Am teuersten ist der Tarif “Data Volume L” für 24,95 Euro im Monat, welcher monatlich 5 GB Volumen bietet. Jeder Tarif lässt sich außerdem kostenfrei in den Ländern der EU nutzen.

 

Für Ausflüge aus der EU heraus gibt es den Tarif mit dem Namen “World Pass” , welcher für 19,95 Euro 1 GB Volumen für die Nutzung in Andorra, Südkorea, Kuwait, Malaysia, Russland, Singapur, Taiwan, Türkei, und in den Vereinigten Arabischen Emiraten freigibt.

Lohnt sich der Tarif?

Seit der Freigabe des EU-Roaming stellt sich die Frage wie lohnenswert diese Tarife sind. So sind 1 GB LTE-Volumen derzeit auch im Tarif MagentaMobil Start M für 9,95 Euro zu bekommen. Dadurch, dass sich bei modernen Smartphones in Sekunden ein Hotspot aktivieren lässt, und die Datenvolumen vieler Tarife auch in der Europäischen Union gültig sind, erscheinen die Tarife von Hotspot Drive fast schon überflüssig.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Hotspot Service im Auto: Lohnt sich Hotspotdrive Drive für BMW?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,43 von 5 Punkten, basieren auf 7 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Eine Meinung zu “Hotspot Service im Auto: Lohnt sich Hotspotdrive Drive für BMW?”

  1. Naked Attraktion sagt:

    Überteuerte Telekom.
    Ein Aktionstarif wäre sehr interessant, da dies ein „LUXUS“ Tarif ist.
    Bei 10 GB Flatrate im Monat über das eigene Handy erscheint dieser angebotetene Telekom Tarif kaum Sinnvoll!
    bei sehr guten Preis-Leistungsverhältnis ist der Hotspot im PKW dennoch interessant!

Kategorie: Allgemein, Studien & Prognosen | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz