« News Übersicht

Feb 15 2012

 von: Redaktion LTE-Anbieter.info

Gefühlte 10.000 Gerüchte und Spekulationen über Apples 3. Pad-Genration später, könnte das Warten in wenigen Wochen endlich vorbei sein. Ernstzunehmenden Brancheninfos (unbestätigt) zufolge, wird das LTE-fähige Tablet am 7. März in den USA in den Läden stehen. Ein passender Termin bedenkt man, dass Anfang nächsten Monats die Cebit stattfindet. Wahrscheinlich wird das iPad3 dort erstmals zu begutachten sein.

Erste, vorsichtige Eckdaten

Bereits im Januar berichteten wir darüber, dass das iPad 3 aller Voraussicht nach endlich den LTE-Standard unterstützen wird. Mittlerweile gilt es praktisch als ausgemachte Sache. Außer, dass es Bandbreiten von bis zu 100 Mbit unterstützt, gibt es leider keine weiteren bestätigten Fakten, wie etwa zu den supporteten Frequenzbändern. Filme und Musik aus Apples iTunes-Store etwa, sind dank LTE dann in Windeseile heruntergeladen. Mittelfristig könnte Apple also theoretisch auch die Qualität von Filmen weiter steigern.

 

Vorschritte in Sachen Bildqualität verspricht auch ein neues Retina-Display auf Indium-Gallium-Zincoxyd-Basis, kurz IGZO. Die Auflösung könnte ultrahohe 2096×1536 Pixel betragen. Mehr also, als Full-HD mit 1920×1080 Bildpunkten. Für eine solche Pixelpracht braucht es aber einen starken Prozessor. Wahrscheinlich verbaut Apple eine neue 4-Kern-CPU mit der Bezeichnung A6. Soviel Power verlangt nach einem leistungsfähigen Akku. Ein Thema bei dem Apple schon mehrfach in der Kritik stand. Die iPad3-Version soll angeblich rund die doppelte Kapazität aufweisen. Bleibt zu hoffen, dass die Haltbarkeit sich dabei nicht halbiert ;-)

LTE für unterwegs

Bis dato spielt LTE hierzulande eher die Rolle eines DSL-Substitutes auf dem Land. Ab März will Vodafone jedoch das Zeitalter der mobilen Nutzung einläuten. Gestern stellten Vodafone das HTC Velocity 4G vor, was wir in Düsseldorf testen durften. Ebenfalls ab März soll der Vertrieb des ersten LTE-Smartphones in Deutschland durchstarten. Natürlich mit passenden Mobiltarifen. Der Aufpreis für die superschnelle LTE-Technik beträgt moderate 10 € monatlich. Lediglich der dann nicht ganz kleine Endpreis stört noch etwas die Vorfreude.

Wissenswertes zum Thema:

» LTE Verfügbarkeit prüfen
» LTE Tarifvergleich

Quellen:allthingsd.com/20120209/apple-to-announce-ipad-3-first-week-in-march/?mod=atdtweet
www.chip.de/news/iPad-3-Release-am-7.-Maerz-weitere-Details-aufgetaucht_54525027.html

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Eine Meinung zu “iPad 3 mit LTE: Verkaufsstart im März!?”

  1. usaprepaid sagt:

    Freue mich schon auf das neue iPad3 von Apple. Werde es im Urlaub in Amerika ausgiebig testen mit meiner neuen USA Prepaid SIM
    Hoffe es bekommt auch die Funktion eines „persönlichen Hotspots“
    Werde ein Feedback für das neue iPad 3 schreiben.. bis bald

Kategorie: LTE Hardware | Schlagwörter: , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz