« News Übersicht

Mrz 03 2016

 von: Bastian_Albrecht

Wie das Unternehmen Kcell in einer Pressemitteilung bekannt gab, führt der Telekommunikationsanbieter die ersten LTE-Zonen in Kasachstan ein. Dabei werden Pilotzonen in den größten Städten eingerichtet. Konkret wird der Mobilfunkstandard in den größten Kaufhäusern eingesetzt.

Kcell

Kcell ist eine Mobilfunkgesellschafft aus Kasachstan mit dem Hauptsitz in Almaty. Gegründet wurde das Unternehmen bereits 1998 als damaliger Markenname von GSM Kasachstan. Aktuell gehört das Unternehmen zu 51 Prozent zu den Fintur Holdings B.V. und zu 49 Prozent zum kasachischen TK-Anbieter KazakhTelecom. In seiner Branche zählt der Dienstleister vor allem im GSM-Bereich (2G) zu den führenden Anbietern des Landes. In über 2500 Ortschaften ist der Anbieter vertreten und zählt insgesamt über 14 Millionen Kunden.

Einsatzorte der Pilotzonen

Zunächst werden die LTE-Zonen in den vier größten Städten Astana, Almaty, Shymkent und Aktobe eingerichtet. Für die exakte Platzierung sind die Kaufhäuser „MEGA Alma-Ata“, „MEGA Astana“, „MEGA Shymkent“ und „MEGA Aktobe“ vorgesehen. Dort können die Kunden des Anbieters durch das Aktivieren der LTE-Funktionen am Smartphone die neue Technologie testen. Durch die erhöhten Geschwindigkeiten sollen die Kunden einen Vergleich zum älteren Standard 3G ziehen. Kcell will durch den gezielten Einsatz von Testzonen das Feedback der Kunden generieren, um dieses für zukünftige Weiterentwicklungen zu nutzen und die wesentlichen Vorteile von 4G zu verdeutlichen.

Weitere Pilot-Zonen sollen folgen

Bis Ende März werden noch weitere Testzonen eingerichtet. In insgesamt 40 Einrichtungen soll dann LTE verfügbar sein. Neben den Kaufhäusern zählen auch bekannte Fitness-Studios und Bürogebäude zum bevorzugten Einsatzgebiet. Dann wird der Standard in insgesamt 12 Städten verfügbar sein (Astana, Almaty, Shymkent, Aktobe, Aktau, Atyrau, Kokshetau, Kostanay, Ust-Kamenogorsk, Pavlodar, Petropavlovsk und Semey). Um den LTE-Service am Smartphone zu aktivieren, muss die jeweilige SIM-Karte zunächst auf diese Funktion getestet werden. Dazu kann der Code „*256# USSD“ in das Gerät eingegeben werden, welcher eine Rückantwort generiert, in welcher geschrieben steht, ob die SIM-Karte LTE unterstützt.

Quelle: Kcell

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, LTE-Ausbau | Schlagwörter: , , , , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz