« News Übersicht

Mrz 13 2013

 von: Niklas_Hoffmeier

LTE bietet aufgrund der hohen Datenraten Vorteile von LTE in Bezug auf Streaming-Angebote. Soweit so gut. „LTE-Broadcasting“ hingegen könnte Videos und andere Inhalte noch wesentlich flüssiger auf Smartphones und Tablets darstellen. Diese Technologie ist zum jetzigen Zeitpunkt noch in der Integrationsphase, hat allerdings einen großen Befürworter in Form von Qualcomm.

Vorteile

LTE-Broadcasting besitzt den entscheidenden Vorteil, dass es denselben Inhalt vielen unterschiedlichen Vertragskunden zur Verfügung stellen kann. Wenn es hierbei genügend Personen gibt, die die gleichen Inhalte betrachten wollen, dann ist die Technologie effizienter als viele individuelle Streams gleichzeitig. Das sorgt gleichzeitig dafür, dass eine höhere Qualität zur Verfügung gestellt werden kann und die Kapazität des Netzwerkes an sich für andere Bedürfnisse nutzbar wird. Es ist also eine Idee, die global profitabel ist. Doch nicht nur Video-Streams können durch Broadcasting besser zu den Endverbrauchern gelangen, sondern auch App-Updates und Updates von Software für mobile Geräte. Generell sei es bestens geeignet für ausgewählte Inhalte selektierter Bereiche, so Neville Meijers, Vice Präsident bei Qualcomm. Ergänzend führte er an, dass besonders in dicht besiedelten Regionen, also am ehesten größeren Städten, die Technologie am meisten Effizienz zeigen würde. Denn an solchen Orten versuchten die Kunden am ehesten auf derartige Inhalte zuzugreifen.

Vergangenheit und Zukunft

Dabei habe man außerdem aus der Vergangenheit gelernt – wir erinnern uns zurück an Qualcomms Flo TV Service. Hierbei handelte es sich um einen TV-Service für mobile Endgeräte, der allerdings vertragsgebunden war und Broadcast-Signale nutzte, um die entsprechenden Inhalte zum Beispiel auf Smartphones zu bringen. Nichts desto trotz war dieser eher wenig von Erfolg gekrönt und blieb weit hinter den Erwartungen der Entwickler zurück, sodass nur noch die Idee übrig blieb. Das war Ende 2010. Nun wird sich zeigen, ob Qualcomm daraus gelernt hat und LTE-Broadcasting einen größeren Erfolg einbringt. Sicher werden wir in nächster Zeit noch einiges von dieser Institution hören.

 

» mehr zu LTE-Broadcast und der aktuelle Stand

via: PC World
Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!




Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anwendungen | Schlagwörter: , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info