« News Übersicht

Feb 12 2021

 von: M_Schwarten

Die Deutsche Telekom liegt nach eigenen Angaben bei der Erfüllung des noch bis Mitte des Jahres laufenden Mobilfunkpaktes zwischen Landesregierung Nordrhein-Westfalen und Netzbetreiber gut im Plan. Durch die aktuellen Ausbaumaßnahmen sollte man den Pakt fristgerecht einhalten können. Insgesamt ist geplant, dass alleine im ersten Halbjahr 2021 rund 200 neue Standorte entstehen.

 

Funkmast LTE

Voll im Soll

Die Deutsche Telekom baut ihr Mobilfunknetz in Nordrhein-Westfalen fleißig weiter aus. Bisher liegt die Netzabdeckung in NRW bereits bei 99,5 Prozent der Haushalte. Dies soll noch weiter gesteigert werden. Das Unternehmen sieht sich auf einem guten Weg, den noch bis Mitte des Jahres laufenden Mobilfunkpakt zwischen dem Land NRW und dem Netzbetreiber zu erfüllen.

 

„Wir drücken beim Mobilfunk-Ausbau weiter aufs Tempo“, sagt Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie der Telekom Deutschland. „Wir bauen bundesweit pro Jahr rund 1.500 neue Standorte. Die Hälfte davon im ländlichen Raum. Außerdem erweitern wir an bestehenden Standorten fortlaufend unsere Kapazität. Im Rahmen unserer massiven Ausbauaktivitäten wird 5G zum neuen Standard im Mobilfunknetz der Telekom. Das gilt auch für NRW.“

Fast 1.000 neue Standorte

Um die Vorgaben des Paktes erfüllen zu können, hat die Deutsche Telekom in NRW ein umfangreiches Programm umgesetzt, um den Netzausbau zu beschleunigen. Insgesamt wurden in den letzten zweieinhalb Jahren 973 neue Standorte errichtet. Dazu wurden noch 5.230 Kapazitätserweiterungen an bereits bestehenden Standorten durchgeführt. Verbesserungsbedarf ist aber unter anderem noch an Autobahnen und Bahnstrecken. Insgesamt investiert die Telekom bundesweit mehr als fünf Milliarden Euro in den Standort Deutschland. Bei den Ausbaumaßnehmen und der Wahl neuer Standorte ist die Telekom aber auch auf kommunale Unterstützung angewiesen. Denn nur mit funktechnisch geeigneten Standorten kann die Telekom das bevölkerungsreichste Bundesland flächendeckend versorgen.

 

Neben den Investionen in das LTE-Netz, treibt die Telekom zudem den Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G in NRW weiter voran. Bereits zum Jahreswechsel konnten 12 Millionen Einwohner des Bundeslandes 5G nutzen. Hierfür wurden 2020 knapp 3.700 neue 5G-Standorte in NRW aufgebaut. Flächendeckend soll 5G bis 2025 ausgerollt sein.

Wissenswertes zum Thema:

» Deutsche Telekom Verfügbarkeit prüfen
» LTE Verfügbarkeit hier testen

Quelle: Deutsche Telekom
Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!




Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info