« News Übersicht

Feb 02 2017

 von: Daniel Profit

MaXXim, eine Marke der Drillisch Online AG, hat jüngst neue Pakete auf den Markt gebracht. Was es jetzt bei der Marke für das Geld gibt und ob sie es mit den Tarifen der anderen Marken aufnehmen können, haben wir unter die Lupe genommen.

Die beiden Pakete im Detail

Zur Buchung stehen zwei Angebote zur Auswahl. Beide beinhalten eine Telefonflatrate in alle deutschen Mobilfunk- und Festnetze, sowie eine Pauschale für SMS. Ebenso gemein haben beide eine kurze Laufzeit von einem Monat. Unterschiede treten erst bei der Betrachtung der jeweils der enthaltenen Datenvolumen und Extraleistungen auf. Beim kleinen Tarif mit dem Namen “LTE 500 PLUS” gibt es, anders als der Name impliziert, 1 GB zum Surfen. Auch beim zweiten Tarif mit der Bezeichnung “LTE 1500 PLUS”, ist mit 3GB doppeltes Datenvolumen enthalten.

 

Zusätzlich gibt es beim größeren Paket Inklusivleistungen (Roaming) für die Kommunikation innerhalb der Europäischen Union. Diese sind allerdings nicht sonderlich umfangreich, da hier nur aus 100 MB und 100 Einheiten für Telefonate und SMS bereit stehen. Eine EU-Flat, die sich zunehmend im Markt durchsetzt, steht nicht zur Verfügung.

Vorsicht Kostenfalle

Wie seit geraumer Zeit üblich, greift auch bei diesen Tarifen wieder die Datenautomatik. Diese verursacht bis zu 6 Euro (drei Pakete à 100 MB für je 2 Euro) Extrakosten und ist bei beiden Paketen nicht abschaltbar. Neuerdings gibt es die Möglichkeit, nach dem Aufbrauchen der 300 MB, zusätzlich ein Paket mit 1 GB für 4,99 Euro zu buchen. Ob 10,99 Euro Extrakosten für 1,6 GB wirklich angemessen sind, ist eine Interpretationsfrage. Schade: Statt den möglichen 225 MBit/s sind nur 50 MBit/s im Download möglich.

 

Eine weitere Frage, die sich Interessenten stellen sollten, ob das verwendete Netz am Wohnort gut zu empfangen ist. So hat as o2-Netz, wie wir festgestellt haben, zwar ein gut ausgebautes 3G-Netz, dennoch stößt es in manchen Gegenden, insbesondere Gebiete mit vielen Personen, schnell an Kapazitätsgrenzen. Im Punkto 4G besteht ohnehin noch Nachbesserungspotenzial, wie die jüngsten Netztests zeigten. Für die Optimierung lässt sich die App “Yourfone Message+Call” für Android und iOS herunterladen, die zur Verbesserung der Erreichbarkeit das heimischen W-Lan als “Sendemasten” nutzen kann.

Kosten und de Vergleich zu anderen Drillisch Marken

Für Neukunden wird ein Anschlusspreis von 9,99 Euro fällig. Dieser fällt, im Vergleich zu anderen Tarifen des Unternehmens mit einem Anschlusspreis von 30 Euro, noch vergleichsweise niedrig aus. Ebenso erscheinen die monatlichen Grundpreise von 9,99 Euro für das Paket “LTE 500 PLUS” und 14,99 Euro für das Angebot “LTE 1500 PLUS” günstig. Doch im Vergleich zu anderen Marken sind die Angebote ein mittelmäßiger Deal. Beispielsweise gibt es bei der Schwestermarke PremiumSIM, mit dem Angebot “LTE 2000”, zum gleichen Preis einen Deal mit 2 GB Volumen und der EU-Flat. Damit sind die Angebote von maXXim zwar vergleichsweise gut, aber im Vergleich zu anderen Angeboten (wie WinSim) von Drillisch nur durchschnittlich.

Quelle: Drillisch

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, Sparaktionen | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz