« News Übersicht

Aug 23 2018

 von: M_Krakowka

Telefónica Deutschland teilt mit, dass sie Enhanced Voice Services (EVS) im O2 Netz implementiert haben. Damit sind innerhalb des O2 Netzes Gespräche in einer spürbar besseren Sprachqualität möglich. Telefonate in andere Netze profitieren allerdings noch nicht von dem neuen Standard.

Enhanced Voice Services (EVS) im O2 Netz

Im O2 Netz wird die Sprachqualität weiter gesteigert. Der bisherige Standard Adaptive Multi-Rate Wideband (AMR-WB) wird durch EVS ergänzt. Der neue Standard zeichnet sich dadurch aus, dass der übertragene hörbare Frequenzbereich enorm gesteigert wurde. Während bei AMR-WB ein Spektrum von bis zu 7.000 Hertz übertragen wird, kommt EVS auf bis zu 16.000 Hertz.

 

Diese Steigerung des übertragenen Frequenzbereiches sorgt dafür, dass Gesprächsinhalte klarer übertragen werden und damit als natürlicher empfunden werden. Gerade Zischlaute und ähnlich klingende Wörter können so besser wahrgenommen werden. Weiterer Vorteil ist, dass störende Hintergrundgeräusche von dem Codec besser ausgefiltert werden. Man profitiert also nicht nur von einer besseren Qualität des Gespräches, sondern nimmt auch Straßenlärm nicht mehr so deutlich wahr.

 

Momentan profitieren O2 Kunden aber nur in ihrem eigenen Netz von dem neuen Feature. Solange die Telekom und Vodafone den Standard nicht in ihren Funknetzen implementieren, wird sich das auch nicht ändern. Es dürfte allerdings nur eine Frage der Zeit sein, bis da nachgezogen wird.

Die Hardware muss mitspielen

Um in den Genuss der hohen Sprachqualität zu kommen, muss die Hardware den neuen Standard unterstützen. Zwingend notwendig ist, dass das Smartphone Voice over LTE (VoLTE) oder Voice over WiFi (VoWiFi) unterstützt. Neben der Unterstützung zum telefonieren über LTE muss der Hersteller EVS aktiviert haben, was typischerweise durch ein Firmware-Update geschieht.

 

Bereits jetzt ist dies der Fall bei den beiden Samsung Geräten Galaxy S8 und S8+. Hier jedoch vorerst nur in der Open Market Version. Sony unterstützt dies in folgenden Modell: Xperia XZ1, Xperia XZ1 Compact, Xperia XZ Premium, Xperia XZ2 und Xperia XZ2 Compact.
Die Unterstützung für weitere Geräte wird in den kommenden Wochen und Monaten folgen.

Das könnte Sie noch interessieren

» Marktübersicht LTE
» LTE Allnet-Flats vergleichen

Quelle:
Telefónica

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Allgemein | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz