« News Übersicht

Okt 08 2019

 von: D_Heim

Nun ist es vorbei mit der großen Wiesngaudi in München. 16 Tage lang strömten nicht nur unglaubliche viele Liter Bier, sondern auch jede Menge Daten über die Netze. Die Menschen im O2-Netz stellten dabei mit dem Teilen ihrer Eindrücke und Erlebnisse einen neuen Rekord in der Datennutzung auf. Mit 87.000 Gigabyte verbrauchten die Kunden mehr als 50 Prozent mehr als noch im Vorjahr.

Oktoberfest Brezel

Mehr Daten in 30 Minuten verbraucht als auf der gesamten Wiesn 2010

Nach 16 feucht-fröhlichen Tagen ist das Oktoberfest auf der Theresien-Wiese in München zu Ende gegangen. Dabei stellten die Besucher auf der Wiesn dieses Jahr einen ganz besonderen Rekord auf. Telefónica Deutschland hat seine Netzdaten auf der Wiesngaudi ausgewertet und festgestellt, dass in diesem Jahr mehr als 50 Prozent mehr Daten verbraucht wurden als noch im Vorjahr. Mit 87.000 Gigabyte wurde die Marke von 2018 um satte 27.000 Gigabyte übertroffen. Dies führt das Unternehmen natürlich einerseits auf die immer stärker verbreitete Bereitschaft, seine Erlebnisse und Erfahrungen direkt zu teilen, aber auch auf die sehr gute Versorgung seiner Kunden mit Mobilfunk zurück.

 

Doch bei diesem einen Rekord blieb es nicht. Vor allem an den Wochenenden glühte das Netz förmlich und es wurden sämtliche vorherige Tagesrekorde gebrochen. Beispielsweise lag der Tagesdatendurchsatz am Samstag des sogenannten „Italienwochenendes“ mit 8.600 GB Datenvolumen deutlich höher als im Vorjahr, an dem 6.000 Gigabyte verbraucht wurden. Zur Veranschaulichung: Dieser Datendurchsatz entspricht einer Menge von 2,2 Millionen Videos mit 4 MB. Der Stundenrekord lag bei 800 GB zwischen 17 und 18 Uhr. Damit haben O2-Kunden in 30 Minuten mehr verbraucht als auf der gesamten Wiesn im Jahr 2010. Übrigens konnten rund 94 Prozent der Telefónica-Kunden auf dem Oktoberfest mit LTE im Netz surfen und Nachrichten und Videos verschicken, da das gesamte Gelände hervorragend mit dem schnellen Datenstandard ausgestattet ist.

Mehr Telefonate als früher auf dem Oktoberfest

Auch die Anzahl der Telefonate im O2-Netz hat auf der diesjährigen Wiesn zugenommen. Inklusive aller Partnermarken, führten Kunden in diesem Jahr 3,7 Millionen Telefongespräche. Im letzten Jahr waren es nur 3,5 Millionen Telefonate. Auffällig dabei ist der Siegeszug der Voice over LTE-Nutzung (VoLTE), die Telefónica grundsätzlich all seinen Kunden zur Verfügung stellt. Mehr als 65 Prozent der Telefonate wurden über VoLTE übertragen. Dieser Anteil hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

Amerikaner im Roaming weit vorn

Auf dem Oktoberfest findet man vor allem internationale Gäste, die der deutschen Gemütlichkeit frönen. Rund ein Viertel des gesamten O2-Datenverkehrs auf der Wiesn 2019 geht auf internationale Gäste zurück. Die US-Amerikaner sind hierbei Spitzenreiter im Verbrauch. Mit 5.700 Gigabyte sind sie die Roaming-Sieger, dicht gefolgt von den Briten und den italienischen Kunden. Doch die Italiener behaupteten sich wie jedes Jahr an einem Wochenende, dem Italienerwochenende als diejenigen mit dem höchsten Datenverbrauch.

 

Telefónica war gut auf den Datenansturm vorbereitet

Die Rekorde und die gute Daten- und Sprachqualität geht einher mit einer guten Vorbereitung auf die Tage des Oktoberfestes. Die Experten der Telefónica Deutschland haben auch in diesem Jahr wieder alles dafür getan, um die Sonderversorgung an die Bedürfnisse der Besucher anzupassen. Mit mehr als 400.000 täglichen Besuchern und einer Gesamtanzahl von 6,3 Millionen entspricht die Versorgung der Wiesn immerhin den Ansprüchen einer mittleren Großstadt. Eigens dafür wurden auf dem 42 Hektar großen Festgelände eigene Mobilfunkanlagen aufgestellt. 98 Funkstationen sorgten für die kontinuierlich steigende Datennutzung der Kunden. Das Resultat ist unbeschwerte Kommunikation, Millionen Videos und Sprachnachrichten und der positive Blick in die Zukunft, wenn die Wiesn im nächsten Jahr wieder alle Rekorde brechen wird.

Wissenswertes zum Thema:

LTE-Anbieter in der Übersicht
LTE Verfügbarkeit hier testen
LTE Tarife vergleichen

Quelle: Telefónica Deutschland


Oktoberfest mit Zapfrekord bei der Datennutzung – 87.000 Gigabyte im O2-Wiesnnetz: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Eine Meinung zu “Oktoberfest mit Zapfrekord bei der Datennutzung – 87.000 Gigabyte im O2-Wiesnnetz”

  1. KOSH sagt:

    Mannomann, So viel Bytes verbrate ich nicht mal in 2 Jahren :)

Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz