« News Übersicht

Jan 23 2017

 von: A. R.

Der Discounter PremiumSIM hat zwei neue LTE-Allnet-Flatrates ins Leben gerufen, die bis zum 31. Januar 2017 bestellt werden können. Beide Angebote werden im Netz von o2 realisiert und bieten sogar ein inkludiertes EU-Roaming-Paket an. Worauf man vor der Bestellung der monatlich kündbaren Tarife achten muss, schildern wir in den folgenden Zeilen.

Die Vorteile der PremiumSIM LTE-Allnet-Flatrates

Der günstigste Tarif nennt sich LTE 2000 und kommt namensgebend mit einem 2 GB umfassenden Datenvolumen daher. Dieses wird im Netz von o2 angeboten und gewährt eine Bandbreite von maximal 50 Mbit/s im Download und bis zu 32 Mbit/s im Upload. Flatrates für Telefonate und SMS innerhalb Deutschlands sind ebenfalls im Paket enthalten. Für Reisende dürfte die Offerte von PremiumSIM aufgrund der EU-Roaming-Leistung interessant sein. Dank dieser Option gibt es 1 GB Highspeed-Datenvolumen und kostenlose Telefonate innerhalb Europas. Die Grundgebühr für den LTE 2000 beträgt 9,99 Euro pro Monat. Der LTE 3000 kostet hingegen 12,99 Euro monatlich und verfügt beinahe über dieselben Konditionen, jedoch ein auf 3 GB aufgestocktes 4G-Kontingent. Klasse: beide Tarife können bei Nichtgefallen monatlich gekündigt werden.

Die Nachteile der PremiumSIM LTE-Allnet-Flatrates

Das größte Manko beim PremiumSIM-Angebot ist die Datenautomatik. Jeder kennt sie, kaum einer mag sie, aber sie ist von Haus aus bei LTE 2000 und LTE 3000 freigeschaltet. Leider kann man diesen Umstand auch nicht ändern, da die Funktion fester Vertragsbestandteil ist. Kunden erhalten also stets nach Überschreiten des Highspeed-Datenvolumens bis zu 3 Pakete mit 100 MB zu je 2 Euro monatlich. Des Weiteren kommt zu den Allnet-Flats noch eine einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 9,99 Euro hinzu. Beim EU-Roaming schilderten wir zwar das 1 GB umfassende Datenvolumen und die kostenlose Telefonie, aber wer SMS verschicken möchte, muss zusätzlich zahlen. Pro Kurznachricht werden 7 Cent fällig.

Begrenzt empfehlenswert

An sich klingt das Angebot ganz brauchbar, wären da nicht die verflixte Datenautomatik und weitere unangenehme Kleinigkeiten. Wen die genannten Nachteile nicht stören, kann sich LTE 2000 und LTE 3000 anschauen. Wie sich die Konditionen nach dem 31. Januar verändern, ist uns nicht bekannt.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





2 Kommentare zu “PremiumSIM startet LTE 2000 und LTE 3000”

  1. lte-anbieter.info sagt:

    Ja in der Tat die Netzqualität – da gibt es bekanntlich (auch gemäß der letzten Netztests) noch immer Defizite bei O2 verglichen mit Telekom oder Vodafone…

  2. Sebastian Schnusenberg sagt:

    Welche weitere unangenehme Kleinigkeiten sind das denn? Einzige was ich hier negativ anmerken kann ist eben die Netzqualität, die sich aber weiterhin im Ausbau (bemerkbar) befindet.

    Ich bin selbst von WinSIM zu PremiumSIM gewechselt (LTE2000 noch zu 7,99/Monat)aufgrund des besseren Auslands-Angebots. Ich habe bisher nicht einmal die 2GB-Marke erreicht, deswegen interessiert mich persönlich die Datenautomatik bisher kein Stück. Ich gucke unterwegs Youtube-Videos, höre Musik über Amazon-Prime, lade Bilder/Videos auf WhatsApp, aber so gesehen ein normales/erhöhtes Datenaufkommen….wie gesagt, keinerlei Probleme bisher, nur zu empfehlen.

Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz