« News Übersicht

Jan 14 2016

 von: A. R.

In etwas mehr als einen Monat öffnet der MWC 2016 seine Pforten, dann wird auch die Vorstellung des Samsung Galaxy S7 erwartet. Schon seit einigen Monaten mehren sich die Gerüchte um dieses Smartphone und je näher die Enthüllung rückt, desto konkreter werden auch die Hinweise. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten News zum Galaxy S7 zusammengefasst.

Galaxy S7 soll wieder auf Qualcomm-Chipsatz basieren

Der Snapdragon 810 Octa-Core hat bei vielen Konsumenten in diversen Smartphones wie dem HTC One M9 für Unmut gesorgt. Die Wärmeentwicklung war einfach zu groß, weshalb der Chip schon nach kurzer Zeit herunter takten musste und die Leistung herabgesetzt wurde. Beim Snapdragon 820 scheint es keinerlei Probleme dieser Art mehr zu geben, weshalb der Prozessor im Galaxy S7 zum Einsatz kommen soll. Im AnTuTu-Benchmark wurde schon ein angeblicher Prototyp mit der Bezeichnung SM-G935A gesichtet. Der Speicher ist bei diesem mit 4 GB RAM und 64 GB Flash bestückt. Die Kameras verfügen über 12 Megapixel hinten und 5 Megapixel vorne.

Die Rückkehr von microSD und Wasserschutz?

Zwei populäre Features des Galaxy S5 strich Samsung im Galaxy S6, nämlich den erweiterbaren Speicher und den Schutz gegen Staub und Wasser nach IP67. Beides soll es im Galaxy S7 wieder geben, wobei der Kartenschacht sogar microSD-Module mit bis zu 20 GB aufnimmt. Der Akku bleibt hingegen wie schon zuvor fest verbaut.

Galaxy S7 kommt in drei Versionen

Das kommende Samsung-Smartphone soll – wie bereits das aktuelle Modell – in drei Ausführungen erscheinen. Einmal das normale Galaxy S7 mit 5,2 Zoll großem Bildschirm, dann noch ein Galaxy S7 Edge mit 5,5 Zoll großem Bildschirm und schließlich ein Galaxy S7 Edge+ mit 5,7 Zoll großem Bildschirm. Die Auflösung wird höchstwahrscheinlich bei 2K (2.560 x 1.440 Pixel) bleiben.

LTE CAT12 inklusive

Der Snapdragon 820 Chipsatz bringt einen großen Vorteil für das 4G-Netz mit sich, nämlich die Möglichkeit (theoretisch) mit bis zu 600 Mbit/s zu surfen. Auch größere Downloads können damit zukünftig rasend schnell erledigt werden. Derzeit ist in Deutschland jedoch bei 300 Mbit/s im Download Schluss. Der Upload würde beim Galaxy S7 maximal 150 Mbit/s betragen, doch auch diese Bandbreite wird hierzulande noch nicht im LTE-Netz angeboten. Vodafone plant allerdings für dieses Jahr die Datenrate auf über 500 MBit zu verdoppeln und die Telekom dürfte dann aller Wahrscheinlichkeit nach mitziehen.

 

» alle Eckdaten zum Galaxy S7 (edge)


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz