« News Übersicht

Aug 25 2014

 von: hjv

Für die Weiterentwicklung von LTE wurden erstmals Frequenzen im Band von 5 GHz getestet. Die Ergebnisse sollen als Grundlagen zur Weiterentwicklung des LTE-Standards über LTE-Advanced hinaus dienen.

LTE mit 5 GHz

Techniker von Huawei haben gemeinsam mit Kollegen des japanischen Telekom-Anbieters NTT DOCOMO den Einsatz von LTE auf Grundlage des Frequenzbandes von 5 GHz getestet. Diese ist eigentlich bisher eher bekannt für den Einsatz von WLAN. Eigens dafür wurde in einer Pekinger Forschungseinrichtung ein halbjährigen Experiment durchgeführt, wobei eine unlizenziertes Frequenzspektrum zum Einsatz kam. Gearbeitet wurde dabei mit der Technologie LAA (Licensed-Assisted Access), die das LTE-kompatible Spektrum um zusätzliche Frequenzbereiche erweitert und so neue Möglichkeiten für den Funkstandard eröffnet. Im Zuge dessen arbeiteten die Forscher erstmals mit LTE erstmals in einem sehr „hohen“ Frequenzband von 5 GHz. Zum Vergleich: Die in Deutschland aktuell am höchsten verwendete Frequenz liegt im Bereich von 2.6 GHz.

Mehr Kapazitäten pro Zelle

Der Frequenzbereich von 5 GHz wird weltweit in vielen Nationen für WLAN-Signale genutzt, während LTE-Frequenzen derzeit in der Regel zwischen 700 MHz und 2,6 GHz angesiedelt sind. Im Rahmen des Tests, konnte mit LTE eine Zellen-Kapazität erreicht werden, die 1.6 Mal so groß ist wie die des WLAN-Standards IEEE 802.11n. Damit könnten vor allem Funkzellen an hochfrequentierten, öffentlichen Plätzen mit mehr Kapazität ausgestattet werden. Die WLAN-Signale im gleichen Frequenzbereich sollen dabei unbeeinflusst bleiben, während für den mobilen Datenstandard neue Frequenz-Kapazitäten erschlossen werden könnten.

Nachfolger für LTE-Advanced

Laut Huawei und DOCOMO, sollen die Erkenntnisse künftig in einen Nachfolger für die LTE-Modifikation LTE-Advanced einfließen. LTE-Advanced soll noch 2014 Bandbreiten bis zu 300 Mbit/s ermöglichen. Perspektivisch sollen damit sogar 1000 Mbit/s zu erzielen sein. Der japanische Netzbetreiber DOCOMO will die Technik, nach eigenen Angaben, im März 2015 einführen. In Deutschland hatten Vodafone und die Deutsche Telekom LTE der Kategorie 6 erstmals zu Cebit 2014 vorgestellt. Huawei und DOCOMO planen nun zunächst die Standardisierung von LAA als weitere Spezifikation für LTE voran bringen. Im weiteren Verlauf des Jahres 2014 soll diese Standardisierung von der zuständigen Industrie-Initiative 3GPP diskutiert werden.

Quelle: Huwaei

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Schneller als LTE-Advanced: Neue Frequenzbereiche getestet: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,50 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: Allgemein, Studien & Prognosen, Technik | Schlagwörter: ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz


banner