« News Übersicht

Jun 24 2015

 von: A. R.

Mit dem Snapdragon 620 hat Chipfertiger Qualcomm einen Nachfolger zum Mittelklassemodell Snapdragon 615 in der Pipeline. Die Prozessorarchitektur wurde durch neue Cortex-A72-Kerne verbessert und beim mobilen Breitband gibt es ebenfalls eine kleine Steigerung zu verzeichnen. Das verbaute Modem wurde mit LTE CAT7 realisiert. Erste Benchmarks des Snapdragon 620 bescheinigen eine starke Leistungsfähigkeit.

Kommende Mittelklasse schlägt aktuelle Oberklasse

Das aktuelle Highend-Produkt von Qualcomm namens Snapdragon 810 gewährt Smartphones wie dem HTC One M9 und dem LG G Flex 2 eine hohe Performance. Mit dem Programm Geekbench wurde nun allerdings bescheinigt, dass der Snapdragon 620 noch eine Schippe drauflegt. Im Single-Core-Test konnte der neue Mittelklasse-Chip die derzeitige Qualcomm-Oberklasse mit 1.513 zu 1.227 Punkten abhängen. Hingegen fehlen dem Snapdragon 620 im Vergleich zum Snapdragon 810 im Multi-Core-Test etwa 10 Prozent an Mehrleistung (4.051 zu 4.424 Punkte). Gegen den Exynos 7420 im Samsung Galaxy S6 sieht der neue Prozessor allerdings kein Land mehr. Zwar ist das Ergebnis im Single-Core noch recht knapp, hingegen sind über 1.000 Punkte Abstand im Multi-Core umso deutlicher.

Die Technik des Snapdragon 620

Der moderne Chipsatz weist vier Cortex-A72-Kerne zu á 1,8 Gigahertz und vier Cortex-A53-Kernen zu 1,2 Gigahertz auf. Eine überarbeitete Adreno-GPU und das X8-LTE-Modem sind weitere Highlights. Smartphones mit dieser Plattform werden auf LTE CAT7 zurückgreifen können, was 300 Mbit/s im Download und 100 Mbit/s im Upload entspricht. Möglich macht das der Einsatz von 2×20 Megahertz Carrier Aggregation. Des Weiteren wird LTE Broadcast, LTE Multimode-Dual-SIM und VoLTE unterstützt. Als zusätzliche Schnittstellen wurden WLAN 802.11ac, GPS mittels eigenem iZat-Chip und Bluetooth Smart 4.1 realisiert.

Wann kommen erste Smartphones mit Snapdragon 620?

Das veröffentlichte Benchmarkergebnis stammt vom 23. Juni und ist augenscheinlich von einem Prototypen mit Android 5.1 und 3 GB RAM an Bord. Erste Chipsätze könnten demnächst den Herstellern zur Verfügung stehen, wann aber dann die entsprechenden Endgeräte auf den Markt kommen, ist bisher noch nicht bekannt. Der Snapdragon 620 wird sicherlich wie der Vorgänger in Mittelklasse-Smartphones ab einem Preis von 300 Euro zum Einsatz kommen.

Wissenswertes zum Thema:

» Vergleich der LTE Tarife
» LTE Angebote Marktübersicht
» LTE Smartphones im Überblick

Wie fanden Sie den Artikel?
[gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!




Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info