« News Übersicht

Nov 24 2017

 von: A. R.

Verbraucherorientierte Netztests, beispielsweise von Connect und Chip, führen den Teilnehmern die Stärken und Schwächen der Netzbetreiber vor Augen. Die Telekom bestreitet ihrerseits einen Test über das ganze Jahr – nicht nur im eigenen Netz, sondern auch in jenem der Wettberber. Auch hier liegt der Konzern bei den Messungen vorne, wobei der TÜV eine neutrale Herangehensweise bescheinigt.

Telekom führt eigenen Langzeit-Netztest durch

Die Performance der Telekom-Verbindungen überprüft der Anbieter während des ganzen Jahrs auf Basis eines sogenannten „Qualitätsvergleich aus Kundensicht“. Dabei werden nur Daten erhoben, die auch tatsächlich für die Teilnehmer von Relevanz sind. Darunter fallen die reale Internetgeschwindigkeit, die Verständlichkeit bei der Telefonie und die Stabilität von Verbindungen. Nun mag man einräumen, dass ein solcher Netztest gut vom Konzern selbst gesteuert werden könnte, um möglichst optimale Ergebnisse aufzuzeigen. Doch der TÜV Nord hat sich das Verfahren der Telekom genau angesehen und ein Zertifikat „TÜV Service Check“ erteilt. Die Neutralität gemäß dem dem „Test- und Auswerteverfahren nach QvK-Standard“ sei gegeben. Eine Bevorzugung des eigenen Netzes bei der Erfassung und der Verarbeitung der Testdaten wurde nicht erkannt.

Die aktuellen Testergebnisse der Telekom

In seiner Pressemitteilung stellt das Unternehmen auch die Ergebnisse der aktuellen Mobilfunksituation innerhalb Deutschlands bereit. Für den LTE-Qualitäts-Test nahm die Telekom 812.000 Einzelmessungen von Sprach- und Datenverbindungen vor. Mit 89,8 Prozent gelingt dem Bonner Konzern in dieser Disziplin der Sieg, dicht dahinter ist Vodafone mit 85,6 Prozent, bei o2 sieht es mit 74,1 Prozent erwartungsgemäß düster aus. Bezogen auf die allgemeine Datenübertagung, kann die Telekom eine Erfolgsquote von 89,1 Prozent vorweisen. Vodafone rangiert mit 86,4 Prozent auf Platz zwei, Bronze geht an o2 mit 79,4 Prozent. Die Erfolgsquote der Verbindungen ist bei der Telekom ebenfalls am höchsten. Es gibt 88 Prozent geglückte Verbindungen, während Vodafone bei 83,8 Prozent und o2 bei 73,7 Prozent liegen.

Mäßige Sprachverbindungen bei o2

Auch abseits des Datenverkehrs kann die Telekom überzeugen. Basierend auf 408.000 Einzelmessungen, wurde eine Quote von 86,2 Prozent erfolgreichen Sprachverbindungen festgehalten. In diesem Bereich ist der Abstand zu Vodafones 80,3 Prozent schon größer, bei o2 besteht aber der größte Optimierungsbedarf. Lediglich 67,7 Prozent der Anrufe konnten bei Gesprächsaufbau, Gesprächsstabilität und Sprachqualität überzeugen.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


Telekom siegt bei TÜV-überprüftem eigenen Netztest: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE-Anbieter, O2, Telekom, Vodafone | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz


banner