« News Übersicht

Mai 05 2017

 von: A. R.

Die Deutsche Telekom bringt zusammen mit Lufthansa das WLAN in den Himmel. Der Hotspot-Service namens FlyNet ist offiziell auf der Kurz- und Mittelstrecke gestartet und umfasst drei unterschiedliche Tarife. Es wurden 19 Flugzeuge des Typs Airbus 320 mit der erforderlichen WLAN-Technologie und Satelliten-Antennen ausgestattet.

Telekom und Lufthansa bieten WLAN-Zugang an

Da es in Deutschland zwar recht ordentliche LTE-Bandbreiten, aber im weltweiten Vergleich eher geringes Datenvolumen gibt, sind Hotspots gerne gesehen. Einen Zugang zum WLAN-Netzwerk bietet nun die Lufthansa mit Unterstützung der Deutschen Telekom an. Anfang 2017 berichteten wir von den Plänen des Bonner Netzbetreibers für sein European Aviation Network, nun ist das Flugzeug-Internet kommerziell gestartet.

FlyNet-Angebot noch undurchsichtig

Lufthansa offeriert seinen Passagieren drei dazugehörige Tarife, nämlich FlyNet Message für 3 Euro, FlyNet Surf für 7 Euro und FlyNet Stream für 12 Euro pro Flug. Dabei richtet sich das kleinste Paket an Messenger-Fans, das nächstgrößere an Vielsurfer und das größte an Streaming-Nutzer. Nach 15 Minuten Inaktivität wird die Verbindung unterbrochen und es wird ein erneuter Log-in gefordert. Angaben zur Geschwindigkeit und zum Highspeed-Kontingent gibt es bisher nicht. Zwar existiert bei der Fluggesellschaft ein Link zu einer Informationsseite, dieser führt allerdings ins Leere.

Lufthansa: Flugzeug-Internet noch ohne LTE?

Die bisherigen Aussagen zum Thema European Aviation Network sprachen von einer Kombination aus Satellitentechnik von Inmarsat und einem LTE-Bodennetz. Seltsamerweise ist auf der Lufthansa-Seite jedoch nur von einem Mobilfunkzugang via GSM zu lesen. Damit könne man Dienste wie SMS und MMS sowie das mobile Internet nutzen. Die Telekom erwähnt in seiner Meldung hingegen keine explizite Mobilfunktechnologie.

Weitere kooperierende Fluggesellschaften

Bis Mitte 2018 könnten alle Passagiere der Lufthansa vom Internetzugang bei Reisen mit der Lufthansa profitieren. Weitere Fluggesellschaften machen ebenfalls vom Internetangebot der Deutschen Telekom Gebrauch. Austrian Airlines hat den Dienst schon gestartet, Eurowings will in wenigen Wochen nachziehen. Swiss bekundet auch Interesse, auf Kurz- und Mittelstrecken Breitbandinternet für die Reisenden zur Verfügung zu stellen.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE Hardware | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz