« News Übersicht

Jun 14 2017

 von: A. R.

Der taiwanische Hersteller Zyxel hat auf der vom 13. bis 15. Juni stattfindenden 5G World neue LTE-Endgeräte im Gepäck. Insgesamt vier neue 4G-Produkte für unterschiedliche Anwendungsgebiete stellt das Unternehmen auf der Messe vor. Hierbei handelt es sich um die Router LTE5366 (Cat. 6), LTE3302 (Cat. 4), den Homespot LTE4597 (Cat. 12) sowie den portablen Router WAH7608 (Cat. 4).

 

LTE Heimrouter LTE5366 | Bild: Zyxel

Bis zu 600 Mbit/s – Zyxel erweitert sein Router-Portfolio

Das in Hsinchu / Taiwan ansässige Unternehmen „Zyxel“ hat in Europa zahlreiche Niederlassungen, darunter auch in Deutschland. Somit sind die Produkte dieses Herstellers – die durchaus überzeugen können – unkompliziert zu bekommen. Auf der aktuell stattfindenden 5G-Messe „5G World“, ist auch Zyxel zugegen und hat ein Quartett neuer LTE-Router am Start. Dabei werden je nach Gerät Maximalbandbreiten von 150 Mbit/s bis zu 600 Mbit/s gewährt. Während der LTE5366 für den Heimgebrauch angedacht ist, können LTE4597, LTE3302 und WAH7608 dank integriertem Akku bei Bedarf mitgenommen werden.

LTE5366 – Flexibel einsetzbarer LTE-Router (Indoor)

Der LTE5366 eignet sich besonders für Anwender, die nicht nur eine 4G-SIM-Karte als Festnetz-Ersatz für das Internet nutzen, sondern auch in HD-Qualität telefonieren wollen. Dank VoLTE können Gespräche mit kurzer Rufaufbauzeit und mit vorbildlichem Klang durchgeführt werden. Alternativ sind auch Telefonate über das 3G-Netz möglich. Die LTE-Bandbreiten des LTE5366 liegen bei bis zu 300 Mbit/s im Down- und maximal 50 Mbit/s im Upload. Der Anschluss externer Antennen trägt zu einem verbesserten Empfang bei. Das drahtlose Heimnetzwerk kann der LTE5366 via WLAN im ac-Standard und den Frequenzen 2,4 GHz sowie 5 GHz (Dual-Band) versorgen. Des Weiteren gibt es vier Gigabit-LAN-Ports.

LTE3302 – Für Zuhause oder unterwegs

Seine 3300er Serie führt Zyxel mit dem Indoor-Router LTE3302 fort. Doch so ganz an das Zuhause gebunden ist dieses Gerät aufgrund des optionalen Akku-Betriebs nicht. In diesem Modus sind bis zu sechs Stunden Anwendung möglich. Der Anschluss an das Stromnetz erfolgt über einen gängigen Micro-USB-Anschluss. Das mobile Breitband kann der LTE3302 gemäß der Kategorie 4 mit bis zu 150 Mbit/s beim Download und maximal 50 Mbit/s beim Upload ansteuern. Schade: die WLAN-Versorgung ist auf Single-Band (2,4 GHz) im n-Standard begrenzt. Immerhin können aber wie beim LTE5366 Telefonate über eine 3G- oder 4G-Verbindung geführt werden. Das kabelgebundene Netzwerk (2x RJ-45) wird mit bis zu 100 Mbit/s umgesetzt.

LTE4597 – Bekanntes Gehäuse, modernes Inneres

Wenn Ihnen der LTE4597 vertraut vorkommt, dann dürften Sie auch den von uns bereits getesteten Vorgänger LTE4506 kennen. Das Design der beiden Modelle ähnelt sich stark, aber das neuere Produkt verfügt über verbesserte Spezifikationen. Mit einer Spitzenbandbreite von 600 Mbit/s (Cat. 12) stellt der LTE4597 den schnellsten Router des neuen Zyxel-Quartetts dar. Somit wurde die Geschwindigkeit verdoppelt. Der Upload geht mit maximal 150 Mbit/s ebenfalls fix vonstatten. Das WLAN im ac-Verfahren und Dual-Band (2,4 und 5 GHz) bleibt unverändert. Bis zu 32 angebundene Endgeräte können sich die Verbindung teilen. Neu ist hingegen die Mobilität des Routers mit dem Beinamen HomeSpot-II. Ein integrierter Akku sorgt für eine Laufzeit von bis zu zwölf Stunden. Des Weiteren können Powerbanks mit über den Micro-USB-Anschluss angeschlossen werden. Wer seine Endgeräte über Kabel verbinden möchte, kann den Gigabit-LAN-Port nutzen.

WAH7706 – Kompakter LTE-Router

Wir hatten bereits den großen Bruder ausführlich WAH7706 getestet. Beim nun vorgestellten WAH7608 handelt es sich ebenfalls um einen portablen 4G-Router. Die Leistung ist jedoch sichtlich niedriger, wie man bereits am verbauten Cat.-4-Modem erkennt. Mit maximal 150 Mbit/s im Down- beziehungsweise 50 Mbit/s im Upload geht es in das LTE-Netz. Auf Dual-Band-WLAN wird verzichtet, die WiFi-Verbindung erfolgt über 802.11 n mit 2,4 GHz. Die verbaute wiederaufladbare Batterie des WAH7608 soll für bis zu sechs Stunden Betrieb ausreichen. Der WAH7706 (hier bei uns im Test) bietet hingegen 10 Stunden. Klasse: auch beim neuen Modell lässt sich ein suboptimaler Empfang durch externe Antennen aufwerten. Bis zu 10 Endgeräte können von diesem mobilen Router gleichzeitig mit einem Internetzugang versorgt werden.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Kategorie: LTE Hardware | Schlagwörter: , , ,
Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz