« News Übersicht

Apr 12 2018

 von: A. R.

Google ist seit rund drei Jahren bereits als Internetanbieter in den USA aktiv, nun möchte das Unternehmen anscheinend auch den Luftraum via LTE erobern. Laut Brancheninsidern, soll der Alphabet-Konzern Alcatel-Lucent übernehmen, das wiederum seit Anfang 2016 zu Nokia gehört. Google plant durch diesen Schritt neue Dienste zu erschließen und Anwender auch im Flugzeug zu erreichen.

Trennt sich Nokia von Alcatel-Lucent?

Die neuen Smartphones der Marke Nokia kommen gut an, dennoch scheint das Unternehmen finanziell zu straucheln. Gegen den Netzwerk-Marktführer Huawei sehen die Finnen kein Land und der Verkauf von Alcatel-Lucent könnte viel Geld in die Kasse spülen. Dabei übernahm Nokia selbst erst im Januar 2016 den Netzwerkausrüster und streckte damit seine Fühler in Richtung On-Board-Internet aus. Genauer gesagt, führt der Konzern seitdem die Arbeiten am EAN (European Aviation Network), das LTE im Flugzeug ermöglicht, zusammen mit der Deutschen Telekom durch. Die Nachrichtenagentur Bloomberg will allerdings nun durch gut informierte Quellen erfahren haben, dass der Verkauf von Alcatel-Lucent kurz bevor steht. Die Verhandlungen seien schon weit vorangeschritten, eine Einigung könnte kurz bevorstehen. Ganz in trockenen Tüchern soll der Deal aber noch nicht sein, die Firmen könnten sich immer noch gegen eine Übernahme entscheiden, so Bloomberg. Die Nachrichtenagentur versuchte bereits ein Statement von Google und Nokia zu entlocken, jedoch wollten sich die Unternehmen nicht äußern.

Google hat viel Erfahrung mit LTE

In den Vereinigten Staaten ist der Suchmaschinen-Spezialist in puncto 4G-Internet längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Im April 2015 begann Google mit Project Fi seine Aktivität als Telekommunikationsanbieter. Hierbei wird den Teilnehmern ein hybrides Netz zur Verfügung gestellt, das zum einen aus WLAN-Hotspots und zum anderen aus Mobilfunk-Netzwerken (GSM, CDMA, HSPA+ und LTE) besteht. Für die 4G-Verbindungen greift Google auf die Netze von T-Mobile, Sprint, U.S. Cellular und Three zurück. Der Übergang von den WLAN-Übertragungen zum mobilen Netzwerk findet nahtlos statt. Es ist also gut vorstellbar, dass Google aufgrund seiner bisherigen Ambitionen bei LTE den Kauf von Alcatel-Lucent anstrebt.


 Sei der erste, der den Beitrag teilt!


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?





Alle Rechte am vorliegenden Text bleiben vorbehalten.


Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz


banner