Adressen für den Router Login

Wie komme ich in das Konfigurationsmenü von meinem LTE-Router?


Alle LTE-Router bieten mehr oder weniger Einstellmöglichkeiten. Zum Beispiel für die Einrichtung und Verwaltung des eigenen WLANs (Stichwort Verschlüsselung) und der individuellen Konfiguration aller Telefone. Oder etwa zur Analyse wichtiger Kennzahlen, die eine Beurteilung der LTE-Empfangsqualität ermöglichen. Um in dieses Menü zu gelangen, benötigt man nur seinen Internetbrowser, wie z.B. den Firefox, Google Chrome oder Microsofts Internetexplorer. Je nach Hersteller unterscheiden sich allerdings die nötigen Eingaben, um in das Menü zu gelangen. Im Folgenden haben wir für Sie daher die Zugangsadressen der gängigsten LTE-Router hinterlegt. Diese gelten meist für die gesamte Hardwarereihe - Unterschiede von Version zu Version gibt es nur selten.


Speedport-Serie (Telekom):

Die LTE-Router von der Telekom gehörten zur Speedport-Serie. Um in das Konfigurationsmenü zu gelangen, geben Telekom-Kunden (auch Hybrid) bitte folgendes in die Adresszeile des Browsers ein. So wie im folgenden Screenshot dargestellt:


speedport.ip -> ab ins Routermenü

http://speedport.ip   oder  192.168.1.1 (Werkseinstellung)


Ersteres ist sicher die bequemste Art und Weise, alternativ kann aber auch direkt die IP-Adresse eingegeben werden. Diese lässt sich übrigens intern auch ändern. Sofern der Router via WLAN eingerichtet werden soll, wird man beim ersten Zugriff auf den Router aufgefordert, das Netzwerkpasswort einzugeben. Dieses, sowie die SSID (Netzname), befinden sich auf der Rückseite des Gerätes. Außerdem empfehlen wir dringend, den Router selbst mit einem starken Passwort (Zahlen/Buchstabenkombinationen) abzusichern und das vorgegebene WLAN-Passwort in ein individuelles umzuändern.

Speedbox-Serie (Telekom)

Die Deutsche Telekom bietet noch eine weitere Router-Serie, die sehr ähnlich klingt und daher schnell verwechselt wird. Die Rede ist von den sogenannten „Speedbox“-Modellen, welche optional zu den Datentarifen „Data Comfort“ angeboten werden. Aktuelle Vertreter sind die Speedbox III und die Speedbox II mini – jeweils von Huawei. Der Zugang lautet hier:

192.168.8.1 (Werkseinstellung)


Easybox Serie (Vodafone):

Die Easybox-Serie ist eine Gattung der Vodafone LTE-Router und gleichzeitig die wohl am weitesten verbreitete bei Zuhause-Kunden. Um in das Einstellungsmenü Ihrer Easybox zu gelangen, geben Sie bitte in der Adresszeile des Browsers ein:

easy.box oder 192.168.2.1 (Werkseinstellung)

Easybox 904 LTE von hinten

Nach Bestätigung mit der Entertaste, erscheint dann die Konfigurationsoberfläche der Easybox. Folgen Sie bei der ersten Inbetriebnahme nun den Aufforderungen am Bildschirm.

Einrichtung über WLAN: Aktivieren Sie zunächst über den LCD-Bildschirm, auf der Frontseite der Box, die WLAN-Funktion und starten am PC den Assistenten zur WLAN-Einrichtung. Auf der Rückseite des Routers befinden sich zwei wichtige Informationen. Zunächst benötigen wir die SSID, also den Namen des Funknetzwerkes. [*] Diesen bitte in der Liste der vor Ort verfügbaren WLAN-Netze auswählen. Anschließend werden Sie nach dem "Network Key" gefragt, welcher ebenfalls auf der Rückseite der Box verzeichnet ist.


Wir empfehlen anschließend die Änderung der Verschlüsselungsart auf WPA2 und einem 32stelligen Passwort aus Zahlen und Buchstaben. Und so gehts: Gehen Sie im Routermenü über den Browser auf "Erweiterte Einstellungen" -> "WLAN/LAN-Einstellungen" -> "Erweiterte WLAN-Einstellungen". Bei "WPA Pre-Shared Key" kann der WLAN-Schlüssel geändert werden. Bitte vor dem Speichern des neuen Kennwortes separat notieren oder ausdrucken. Wenn die Änderung bestätigt wurde, erfolgt automatisch eine Trennung der WLAN-Verbindung. Nun muss der Schritt ab dem roten Stern (siehe etwas weiter oben) wiederholt werden (mit neuem Passwort), da die WLAN-Verbindung ja nun über das neue Kennwort erneut eingerichtet werden muss.

B1000 bis BXXX (Vodafone):

Vodafone führt noch eine B-Routerserie für Zuhause-Kunden. Es handelt es sich also auch um Modelle, die in Verbindung mit den LTE-Tarifen von Vodafone vertrieben werden bzw. wurden. Zum Login gibt man folgendes in die Browserzeile ein:

http://vodafonemobile.cpe oder  192.168.1.1 (Werkseinstellung)


B1000 Routermenü

Startbildschirm beim B1000


Fritz!Box-Serie (providerunabhängig)

AVM bietet mehrere Router für LTE-Kunden, wie diese Übersicht zeigt. Das Fritz!OS bietet mehr Einstellmöglichkeiten als jede andere Hardware im Privatkundenbereich. Um in das Config-Menü zu gelangen, reicht die Eingabe von:

fritz.box oder 192.168.178.1 (Werkseinstellung)

... in der Browser-Adressleiste ihres Browsers ...



Zyxel Router

Die Firma Zyxel stellt z.B. mit dem WAH 7706 und dem LTE 4506 einige interessante Geräte bereit, welche sowohl für den Einsatz daheim taugen, als auch als mobile Reisebegleiter. Um hier ins Nutzermenü zu gelangen, verwenden Sie bitte die IP 192.168.1.1 in der Browseradresszeile.

Zyxel Nutzermenü

Weiterführende Ratgeber

» LTE Empfang verbessern

» APN Einstellungen im Überblick





Kontakt Impressum Presse Datenschutzerklärung
Alle Infos und Tarife auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen und nach
sorgfältigen Recherchen entstanden. Dennoch geben wir keine Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit! © LTE-Anbieter.info